22,95
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Gebundenes Buch

1 Kundenbewertung

Deckname: Grüner Prinz, seine Geschichte wurde als "THE GREEN PRINCE" verfilmt und ist bei SCM-Shop.de auf DVD erhältlich.
Er wurde Zeuge von elender Armut, Machtmissbrauch, Folter und Tod bevor er 21 Jahre alt war: Mosab Hassan Yousef, der älteste Sohn eines Gründungsmitglieds der Hamas. Verhandlungen zwischen Führungspersönlichkeiten des Nahen Ostens sorgten weltweit für Schlagzeilen. Er hat sie hinter den Kulissen miterlebt. Er bewegte sich in den höchsten Ebenen der Hamas und nahm an der Intifada teil. Man sperrte ihn in Israels am meisten gefürchtetes Gefängnis. Gefährliche…mehr

Produktbeschreibung
Deckname: Grüner Prinz, seine Geschichte wurde als "THE GREEN PRINCE" verfilmt und ist bei SCM-Shop.de auf DVD erhältlich.

Er wurde Zeuge von elender Armut, Machtmissbrauch, Folter und Tod bevor er 21 Jahre alt war: Mosab Hassan Yousef, der älteste Sohn eines Gründungsmitglieds der Hamas. Verhandlungen zwischen Führungspersönlichkeiten des Nahen Ostens sorgten weltweit für Schlagzeilen. Er hat sie hinter den Kulissen miterlebt. Er bewegte sich in den höchsten Ebenen der Hamas und nahm an der Intifada teil. Man sperrte ihn in Israels am meisten gefürchtetes Gefängnis. Gefährliche Entscheidungen verschafften ihm Zugang zu Geheimnissen. Sie sorgten dafür, dass ihn die Menschen, die er liebt, heute als Verräter betrachten. In seinem Buch deckt der Sohn der Hamas Begebenheiten und Vorgänge auf, von denen bis heute außer ihm nur eine Hand voll Menschen weiß ...
  • Produktdetails
  • Verlag: Scm Hänssler
  • Artikelnr. des Verlages: 395223000, Best.-Nr.395223000
  • 9. Aufl.
  • Seitenzahl: 272
  • Erscheinungstermin: 4. November 2015
  • Deutsch
  • Abmessung: 212mm x 144mm x 23mm
  • Gewicht: 404g
  • ISBN-13: 9783775152235
  • ISBN-10: 3775152237
  • Artikelnr.: 28072561
Autorenporträt
Yousef, Mosab Hassan
wurde 1978 bei Ramallah als Sohn des Hamas-Mitbegründers Scheich Hassan Yousef geboren. Bekannt wurde er unter dem Namen "Grüner Prinz" und arbeitete nach 1996 als Informant des israelischen Inlandsgeheimdienstes Schin Bet. Er hatte Zugang zu palästinensichen Terroristen, Drahtziehern und Selbstmordattentätern und verhinderte dutzende Anschläge. 1999 besuchte er zum ersten Mal eine Bibelgruppe und schließlich ließ er sich 2005 taufen. Der Sohn der Hamas war Christ geworden. Im Jahr 2007 floh Mosab Hassan Yousef in die USA. Dort wurde sein Antrag auf Asyl zunächst abgelehnt. Erst im Juni 2010 erhielt er eine Aufenthaltsgenehmigung. 2010 veröffentlichte er zusammen mit Ron Brackin seine Biografie "Son of Hamas", die im selben Jahr bei SCM Hänssler auf deutsch herausgegeben wurde.

Brackin, Ron
Rod Brackin ist Journalist und Nahost-Experte. Seine Berichte aus dem Westjordanland und dem Gazastreifen erscheinen unter anderem in USA Today und der Washington Times.
Rezensionen

Perlentaucher-Notiz zur ZEIT-Rezension

Als Memoiren von großer Brisanz stellt Gisela Dachs die Autobiografie von Mosab Hassan Yousef vor, dem Sohn eines Hamas-Mitbegründers. Denn darin enthüllt der Autor, der heute im kalifornischen Exil lebt, dass er von 2000 an zehn Jahre lang Agent des israelischen Geheimdienstes Shin Bet gewesen ist. Nach eigenen Angaben hat Yousef durch seine Informationen Anschläge verhindert und viele Menschenleben gerettet, unter anderem das seines Vaters, der durch Yousefs Hinweise gefangen genommen wurde, erklärt die Rezensentin. Die Betonung des israelischen Führungsoffiziers, der Autor habe vor allem Menschen retten wollen, es sei ihm nicht um Geld gegangen, nimmt Dachs mit Skepsis zur Kenntnis. Und während die Hamas den Schaden, den Yousef mit seiner Agententätigkeit angerichtet hat, herunterzuspielen sucht, beurteilt ein palästinensischer Politikwissenschaftler sie als "Katastrophe für die Hamas", lässt die Rezensentin wissen, die allerdings glaubt, dass auch der israelische Geheimdienst über die Enthüllungen, die über die Methoden des Shin Bet einiges preisgeben, nicht nur begeistert sein dürfte.

© Perlentaucher Medien GmbH