Wirtschaftspsychologische Grundlagen für Personalmanagement - Treier, Michael
39,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Gebundenes Buch

Eine moderne Personalarbeit kann es sich in Anbetracht der Herausforderungen der Arbeit 4.0, des demografischen Wandels und Fachkräftemangels nicht leisten, Personal nur zu verwalten, denn der Mensch avanciert zum Potenzial- und Wertschöpfungsträger. Personalarbeit transformiert sich deshalb zum Gestalter mit dem erklärten Ziel, das organisationale Verhalten des Personals zielgerichtet zu beeinflussen. Personalmanagement und Wirtschaftspsychologie treten dabei als Gespann auf, um die knappen und wertvollen Humanressourcen im Spannungsfeld zwischen ökonomischen und sozialen Zielen zu erhalten…mehr

Produktbeschreibung
Eine moderne Personalarbeit kann es sich in Anbetracht der Herausforderungen der Arbeit 4.0, des demografischen Wandels und Fachkräftemangels nicht leisten, Personal nur zu verwalten, denn der Mensch avanciert zum Potenzial- und Wertschöpfungsträger. Personalarbeit transformiert sich deshalb zum Gestalter mit dem erklärten Ziel, das organisationale Verhalten des Personals zielgerichtet zu beeinflussen. Personalmanagement und Wirtschaftspsychologie treten dabei als Gespann auf, um die knappen und wertvollen Humanressourcen im Spannungsfeld zwischen ökonomischen und sozialen Zielen zu erhalten und zu fördern. Viele "Nicht-Wirtschaftspsychologen" im Personalbereich stehen vor der Herausforderung, psychologische Methoden und Instrumente in ihr Aufgabenportfolio zu integrieren.
Dieses systematisch und didaktisch klar aufgebaute Fach- und Lehrbuch greift die Herausforderung auf, wirtschaftspsychologische Themen im Personalmanagement entlang der Wertschöpfungskette der Personalarbeit theoretisch fundiert und praxisnah zu platzieren. Auf jeder Station der Personalarbeit - von der Planung bis zur Freisetzung - werden Ihnen personalwirtschaftliche Grundlagen und wirtschaftspsychologische Bausteine vorgestellt, anschaulich erklärt und verknüpft. Zu den Herausforderungen der Zeit wie Digitalisierung, flexible Arbeitszeitmodelle und Wertewandel bietet es Ihnen hilfreiche Beispiele und Tipps. Zusätzlich gibt es Arbeits- und Informationsmaterialien Online zum Download.

Die Zielgruppen
Personalverantwortliche, Führungskräfte und Berater sowie Wissenschaftler und Studierende im Bereich Personalmanagement und Wirtschaftspsychologie, die Personal als wertschaffende Ressource wertschätzen.

Der Autor

Prof. Dr. Michael Treier lehrt an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW in den Bereichen Personal, Organisation und Psychologie. Sein Forschungsschwerpunkt liegt im Demografie- und Gesundheitsmanagement. Als Berater betreut erUnternehmen der Privatwirtschaft und Organisationen im öffentlichen Sektor.

  • Produktdetails
  • Verlag: Springer / Springer, Berlin
  • Artikelnr. des Verlages: 978-3-662-58733-1
  • 1. Aufl. 2019
  • Erscheinungstermin: 20. September 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 246mm x 173mm x 35mm
  • Gewicht: 1020g
  • ISBN-13: 9783662587331
  • ISBN-10: 3662587335
  • Artikelnr.: 56717642
Autorenporträt
Prof. Dr. Michael Treier lehrt an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW in den Bereichen Personal, Organisation und Psychologie. Sein Forschungsschwerpunkt liegt im Demografie- und Gesundheitsmanagement. Als Berater betreut er Unternehmen der Privatwirtschaft und Organisationen im öffentlichen Sektor.
Inhaltsangabe
Vorwort.-Herausforderungen moderner Arbeitswelten.-Blickwinkel der Wirtschaftspsychologie.-Rundblick "Personal im Blick AG".-Wertschöpfungskette des Personalmanagements.-Erste Station des Personalmanagements - Personalplanung.-Zweite Station des Personalmanagements: Personalbeschaffung und Personalauswahl.-Dritte Station des Personalmanagements: Personaleinsatz.- Achte Station des Personalmanagements: Personalbeurteilung.-Fünfte Station des Personalmanagements: Personalentwicklung.- Sechste Station des Personalmanagements: Personalvergütung.-Siebte Station des Personalmanagements: Personalfreisetzung.-Führungs- und Unterstützungsprozesse.