Menschliches, Allzumenschliches, I und II - Nietzsche, Friedrich
12,90
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

"Wagner war wütend, als er sich das Buch, das Nietzsche ihm zugesandt hatte, vornahm. ... Tatsächlich bezeichnet Menschliches, Allzumenschliches den Übergang von einer einseitigen und eingeenten Phase in Nietzsches Denken, in der sich Originales und Übernommenes noch nicht deutlich voneinander trennen lassen, zu einer neu gewonnenen Unabhängigkeit, zur Auflösung einer inneren Disharmonie durch eine philosophische Vertiefung, die ihn plötzlich eine unabhängige Sprache finden läßt und sein Denken zu einer Weite führt, die all das umschließt, was ihm zuerst unvereinbar erschienen war." Giorgio Colli…mehr

Produktbeschreibung
"Wagner war wütend, als er sich das Buch, das Nietzsche ihm zugesandt hatte, vornahm. ... Tatsächlich bezeichnet Menschliches, Allzumenschliches den Übergang von einer einseitigen und eingeenten Phase in Nietzsches Denken, in der sich Originales und Übernommenes noch nicht deutlich voneinander trennen lassen, zu einer neu gewonnenen Unabhängigkeit, zur Auflösung einer inneren Disharmonie durch eine philosophische Vertiefung, die ihn plötzlich eine unabhängige Sprache finden läßt und sein Denken zu einer Weite führt, die all das umschließt, was ihm zuerst unvereinbar erschienen war." Giorgio Colli
  • Produktdetails
  • dtv Taschenbücher Bd.30152
  • Verlag: Dtv; De Gruyter
  • Neuausg.
  • Seitenzahl: 720
  • Erscheinungstermin: 1. Juni 1999
  • Deutsch
  • Abmessung: 179mm x 121mm x 32mm
  • Gewicht: 380g
  • ISBN-13: 9783423301527
  • ISBN-10: 342330152X
  • Artikelnr.: 08181605
Autorenporträt
Nietzsche, Friedrich
Friedrich Nietzsche (1844-1900) stammte aus einer evangelischen Pfarrersfamilie, besuchte die renommierte Landesschule in Pforta bei Naumburg, studierte in Bonn und Leipzig und wurde mit 25 Jahren Professor der klassischen Philologie in Basel. Er war ein genialer Denker, Meister der Sprache und begabter Musiker und Komponist. Sein Leben war bestimmt von problematischen Beziehungen, etwa zu Richard Wagner oder Lou Andreas-Salomé, und endete in der bedrückenden Einsamkeit des Wahnsinns. Seine Werke von der 'Geburt der Tragödie aus dem Geiste der Musik' bis 'Also sprach Zarathustra' gewannen großen Einfluss auf die Philosophie und Literatur des 20. Jahrhunderts. Heute gilt er als einer der wichtigsten Wegbereiter der Moderne. Sein Werk ist im Deutschen Taschenbuch Verlag in zahlreichen Ausgaben lieferbar.