Der Liebhaber des Vulkans - Sontag, Susan
21,50
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Im Italien des 18. Jahrhunderts, genauer gesagt, am Fuße des feuerspeienden Vesuvs, spielt Susan Sontags neuer Roman. Geschildert wird eine skandallöse Affaire, die die Beteiligten vergeblich geheimzuhalten versuchen. Da sind Sir William Hamilton, der britische Gesandte in Neapel, seine Gattin Emma, eine "Frau aus dem Volk", und ihr Liebhaber, der berühmte Seeheld Lord Nelson. Ein figurenreiches Tableau am Anfang der Moderne. "Man muß zugeben: Susan Sontag hat eine romantische Liebesaffäre be- und ebenso geschrieben. Ein spannendes, ein intelligentes und deshalb interessantes Buch." (Martin Lüdke, Frankfurter Rundschau)…mehr

Produktbeschreibung
Im Italien des 18. Jahrhunderts, genauer gesagt, am Fuße des feuerspeienden Vesuvs, spielt Susan Sontags neuer Roman. Geschildert wird eine skandallöse Affaire, die die Beteiligten vergeblich geheimzuhalten versuchen. Da sind Sir William Hamilton, der britische Gesandte in Neapel, seine Gattin Emma, eine "Frau aus dem Volk", und ihr Liebhaber, der berühmte Seeheld Lord Nelson. Ein figurenreiches Tableau am Anfang der Moderne. "Man muß zugeben: Susan Sontag hat eine romantische Liebesaffäre be- und ebenso geschrieben. Ein spannendes, ein intelligentes und deshalb interessantes Buch." (Martin Lüdke, Frankfurter Rundschau)
  • Produktdetails
  • Verlag: Hanser
  • Artikelnr. des Verlages: 505/20431
  • Neuausg.
  • Seitenzahl: 548
  • Erscheinungstermin: 22. September 2003
  • Abmessung: 196mm x 129mm x 35mm
  • Gewicht: 437g
  • ISBN-13: 9783446204317
  • ISBN-10: 3446204318
  • Artikelnr.: 04826223
Autorenporträt
Susan Sontag, 1933 in New York geboren, war Schriftstellerin, Kritikerin und Regisseurin. Sie erhielt u.a. den Jerusalem Book Prize 2001, den National Book Award und den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels. Bei Hanser erschienen zuletzt Das Leiden anderer betrachten (2003), Worauf es ankommt (2005), Zur gleichen Zeit (Aufsätze und Reden, 2008), Wiedergeboren. Tagebücher 1947-1963 (2010) und Ich schreibe, um herauszufinden, was ich denke. Tagebücher 1964-1980 (2013). Susan Sontag starb 2004 in New York. Über ihr letztes Lebensjahr berichtet ihr Sohn David Rieff in Tod einer Untröstlichen (Hanser, 2009).
Rezensionen
"Man muß zugeben: Susan Sontag hat eine romantische Liebesaffäre be- und ebenso geschrieben. Ein spannendes, ein intelligentes und deshalb interessantes Buch." Martin Lüdke, FRANKFURTER RUNDSCHAU