Filmische Fiktion und biografische Realität. Das private und berufliche Verhältnis von Fritz Lang und Thea von Harbou - Anonym
13,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Studienarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Filmwissenschaft, Note: 3,0, Universität Erfurt, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Hausarbeit beschäftigt sich mit der beruflichen und privaten Beziehung von Fritz Lang und Thea von Harbou. Mittels ausgewählter Filme des Regisseurs Fritz Lang und Auszüge aus den dazu gehörigen Drehbüchern von Thea von Harbou werden Parallelen zwischen Ihren Biografien und den verarbeiteten filmischen Inhalten gezogen, bevor eine abschließende Einschätzung des Verhältnisses abgegeben wird.…mehr

Produktbeschreibung
Studienarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Filmwissenschaft, Note: 3,0, Universität Erfurt, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Hausarbeit beschäftigt sich mit der beruflichen und privaten Beziehung von Fritz Lang und Thea von Harbou. Mittels ausgewählter Filme des Regisseurs Fritz Lang und Auszüge aus den dazu gehörigen Drehbüchern von Thea von Harbou werden Parallelen zwischen Ihren Biografien und den verarbeiteten filmischen Inhalten gezogen, bevor eine abschließende Einschätzung des Verhältnisses abgegeben wird.
  • Produktdetails
  • Akademische Schriftenreihe Bd.V470627
  • Verlag: GRIN Verlag
  • Seitenzahl: 24
  • Erscheinungstermin: 4. Mai 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 210mm x 148mm x 2mm
  • Gewicht: 51g
  • ISBN-13: 9783668950870
  • ISBN-10: 3668950873
  • Artikelnr.: 57059866