Hinter festen Mauern - Fuhrmann, Bernd
20,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

1 Kundenbewertung

Städtisches Wohnen ist seit dem 19. Jahrhundert in fast ganz Europa zur dominanten Wohnform geworden. Um 1500 dürften im Gebiet des heutigen Deutschland nur 15 bis 20 Prozent der Bewohner in Städten gelebt haben, in Italien und den südlichen Niederlanden sowie Teilen Belgiens lag der Anteil der Stadtbewohner ungleich höher, in Skandinavien und im Osten dagegen nochmals niedriger. Und doch: In den mittelalterlichen Städten liegen die Wurzeln des modernen Europa. Hier gelangte ein selbstbewusstes Bürgertum zu politischer Macht und Autonomie, der Handel blühte auf, Schulen und Universitäten…mehr

Produktbeschreibung
Städtisches Wohnen ist seit dem 19. Jahrhundert in fast ganz Europa zur dominanten Wohnform geworden. Um 1500 dürften im Gebiet des heutigen Deutschland nur 15 bis 20 Prozent der Bewohner in Städten gelebt haben, in Italien und den südlichen Niederlanden sowie Teilen Belgiens lag der Anteil der Stadtbewohner ungleich höher, in Skandinavien und im Osten dagegen nochmals niedriger. Und doch: In den mittelalterlichen Städten liegen die Wurzeln des modernen Europa. Hier gelangte ein selbstbewusstes Bürgertum zu politischer Macht und Autonomie, der Handel blühte auf, Schulen und Universitäten wurden gegründet, prachtvolle Rathäuser und mächtige Kathedralen wuchsen in den Himmel. Bernd Fuhrmann beleuchtet in diesem reich illustrierten Band den beispiellosen Aufstieg der europäischen Städte von 500 bis 1500. Anhand städtischer Zentren wie Trier, Köln, Augsburg, Nürnberg, Wien, Basel, Venedig und Rom erzählt er, wie sich Handel und Wandel, das Leben der Menschen in den Städten entwickelten.
  • Produktdetails
  • Verlag: Wbg Theiss
  • Seitenzahl: 288
  • Erscheinungstermin: Mai 2014
  • Deutsch
  • Abmessung: 287mm x 250mm x 28mm
  • Gewicht: 1750g
  • ISBN-13: 9783806226409
  • ISBN-10: 3806226407
  • Artikelnr.: 40076515
Autorenporträt
Fuhrmann, Bernd
Prof. Dr. Bernd Fuhrmann lehrt mittelalterliche und frühneuzeitliche Geschichte an der Universität Siegen.
Rezensionen

Perlentaucher-Notiz zur NZZ-Rezension

Viele Leser wünscht Hans-Albrecht Koch diesem Buch des Mediävisten Bernd Fuhrmann. Wer sich fürs Mittelalter interessiert, versichert der Rezensent, der findet hier einen eingängigen, mit viel Bildmaterial gestützten Text über die Überbleibsel mittelalterlicher Städte in Europa. Das Hintergrundwissen liefert der Autor gleich mit, meint Koch, vor allem wirtschaftsgeschichtliche Zusammenhänge betreffend. So erfährt der Rezensent Aufschlussreiches über den venezianischen Seehandel, Kaufmannsstädte, Städtenetze oder auch infrastrukturelle Einzelheiten, Hygiene, Ernährung etc.

© Perlentaucher Medien GmbH
"Die hervorragenden Illustrationen machen den Band zu einem echten Referenzwerk über die Städte Europas." Studiosus Reiseleiter Rundschreiben
"'Hinter festen Mauern' ist eine lehrreiche und spannende Entdeckungsreise" Trierischer Volksfreund
"Auf hohem historischen Standard... gelingt es dem Autor... das Leben der damaligen Stadtbewohner... lebendig werden zu lassen..." zauberspiegel-online.de
"Ein hochwertiger Band, der auf sachliche Art und Weise die ganze Vielfalt des mittelalterlichen Städtewesens und -lebens ausbreitet." media-mania.de
"Das Buch ist nicht nur kompetent geschrieben, sondern dank zahlreicher Abbildungen und Karten auch optisch ansprechend." Spektrum der Wissenschaft
"Wer eine gut lesbare Einführung in die Geschichte der europäischen Städte im Mittelalter sucht, bekommt mit diesem reich illustrierten Buch einen lehrreichen Führer zu diesem Thema." Karfunkel
"In Summe - ein eindrucksvoller und auch gut zu lesender Band... " Wiener Geschichtsblätter