-33%
19,99 €
Statt 29,99 €**
19,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Statt 29,99 €**
19,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
Als Download kaufen
Statt 29,99 €**
-33%
19,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Abo Download
9,90 € / Monat*
*Abopreis beinhaltet vier eBooks, die aus der tolino select Titelauswahl im Abo geladen werden können.

inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Einmalig pro Kunde einen Monat kostenlos testen (danach 9,90 € pro Monat), jeden Monat 4 aus 40 Titeln wählen, monatlich kündbar.

Mehr zum tolino select eBook-Abo
Jetzt verschenken
Statt 29,99 €**
-33%
19,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln

  • Format: PDF


Bachelorarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Romanistik - Spanische Sprache, Literatur, Landeskunde, Note: 1,0, Universität Regensburg (Institut für Romanistik), Veranstaltung: Deutsch-Spanische Studien, Sprache: Deutsch, Abstract: "Spain is different!" - so lautet der berühmte Werbeslogan, welcher die Singularität der spanischen Kultur zum Ausdruck bringen soll. Ursprünglich stammt er von Manuel Fraga, Spaniens ehemaligem Tourismus- und Informationsminister, welcher Spanien in den 60er Jahren mit diesem Siegel versehen und als Tourismusdestination interessant gemacht hat. Heute gehört der…mehr

Produktbeschreibung
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Romanistik - Spanische Sprache, Literatur, Landeskunde, Note: 1,0, Universität Regensburg (Institut für Romanistik), Veranstaltung: Deutsch-Spanische Studien, Sprache: Deutsch, Abstract: "Spain is different!" - so lautet der berühmte Werbeslogan, welcher die Singularität der spanischen Kultur zum Ausdruck bringen soll. Ursprünglich stammt er von Manuel Fraga, Spaniens ehemaligem Tourismus- und Informationsminister, welcher Spanien in den 60er Jahren mit diesem Siegel versehen und als Tourismusdestination interessant gemacht hat. Heute gehört der Slogan fest zum spanischen Kollektivbewusstsein und wird immer wieder in Politik und Werbung zitiert. In Zeiten der Euro-Krise gewinnt der Ausdruck indessen an völlig neuer Bedeutung: Mit 51,8 Prozent weist Spanien derzeit Europas höchste Jugendarbeitslosigkeit auf. Vor diesem Hintergrund sehen sich viele junge spanische Akademiker gezwungen, über Spaniens Grenzen hin-weg nach Arbeitsplätzen zu suchen. Angesichts der volkswirtschaftlichen Leistungskraft bei gleichzeitigem Fachkräftemangel gewinnt Deutschland als Studien- und Arbeitsstandort dabei zunehmend an Attraktivität. Diese Tendenz spiegelt sich auch in den Statistiken des Deutschen Akademischen Auslandsdienstes (DAAD) wieder: Spanische Studierende bilden mit über 3.300 Studierenden noch vor Frankreich (3.250) und Polen (2.120) die derzeit größte Ländergruppe an deutschen Hochschulen. Zugleich ist ein enormer Anstieg der Nachfrage nach Deutschkursen in Spanien zu verzeichnen: Mit 35 Prozent Anstieg von 2010 bis 2011 stellt Spanien das Land mit der weltweit höchsten Zunahme an Sprachkursteilnehmern des Goethe-Instituts dar. Folglich kann konstatiert werden, dass die Anzahl der in Deutschland lebenden Spanier in den vergangenen Jahren stark zugenommen hat und angesichts der negativen Wirtschaftsprognosen voraussichtlich weiterhin expandieren wird. Interkulturelle Begegnungen mit Spaniern, ob an der Universität oder am Arbeitsplatz, beschränken sich damit längst nicht mehr nur auf touristische Erfahrungen. Sie gehören zum Alltag vieler Deutscher. Besonders im Zeitalter der Globalisierung und der damit einhergehenden Intensivierung internationaler Zusammenarbeit gewinnen unterdessen interkulturelle Kompetenzen rapide an Bedeutung. Neben fachlichen und sprachlichen Qualifikationen gehören sie fraglos zu den beruflichen Schlüsselqualifikationen des 21. Jahrhunderts. An vielen deutschen Universitäten wird dieser Thematik jedoch noch immer unzureichend Beachtung geschenkt, was sich beispielsweise in der mangelhaften Integration vieler ausländischer Studierender -insbesondere der Erasmus-Studenten- widerspiegelt.[...]

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GB, GR, HR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: GRIN Verlag
  • Seitenzahl: 74
  • Erscheinungstermin: 19.09.2013
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783656500742
  • Artikelnr.: 39526073
Autorenporträt
Lars Oehler wurde 1988 in Achern geboren. Sein Studium an der Universität Regensburg und Universidad Complutense de Madrid schloss der Autor im Jahre 2012 mit dem Doppeldiplom (B.A./Grado) in Deutsch-Spanischen Studien erfolgreich ab. Derzeit studiert er einen dualen Master in International Business and Politics (M.Sc.) in Kopenhagen und International Management (CEMS MIM) in London. Bereits während seines Bachelorstudiums setzte sich der Autor intensiv mit den deutsch-spanischen Beziehungen auseinander. Fasziniert von der hispanischen Kultur und Sprache, verbrachte der Autor knapp drei Jahre in unterschiedlichen spanischsprachigen Ländern (u.a. Peru, Spanien, Mexiko, Honduras und Kolumbien). Dabei konnte er tiefe Einblicke sowohl in Wirtschaft, Politik und Kultur der jeweiligen Länder gewinnen.