19,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
Produktdetails
  • Verlag: Duncker & Humblot
  • Artikelnr. des Verlages: 15030
  • 10. Aufl.
  • Seitenzahl: 92
  • Erscheinungstermin: 14. Dezember 2016
  • Deutsch
  • Abmessung: 233mm x 157mm x 12mm
  • Gewicht: 172g
  • ISBN-13: 9783428150304
  • ISBN-10: 3428150309
  • Artikelnr.: 46922442
Autorenporträt
Carl Schmitt, geboren am 11.7.1888 in Plettenberg, lehrte als Professor für Verfassungs- und Völkerrecht in Greifswald (1921), Bonn (1922), Berlin (Handelshochschule, 1926), Köln (1932) sowie an der Universität Berlin (1933-1945). Er gehört zu den anregendsten und zugleich umstrittensten politischen Denkern dieses Jahrhunderts in Deutschland. Vor allem seine Definitionen der Begriffe Politische Romantik und Politische Theologie, Souveränität, Diktatur, Legalität und Legitimität sowie des Politischen (»Freund-Feind-Theorie«) hatten starken Einfluß weit über die Grenzen Deutschlands und seines Faches hinaus. Carl Schmitt starb 96jährig am Ostersonntag, dem 7. April 1985, in seinem Geburtsort.
Inhaltsangabe
EinleitungI. Demokratie und ParlamentarismusII. Die Prinzipien des ParlamentarismusIII. Die Diktatur im marxistischen DenkenIV. Irrationalistische Theorien unmittelbarer Gewaltanwendung
Andere Kunden kauften auch