-16%
20,99 €
Statt 24,90 €**
20,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Versandkostenfrei*
0 °P sammeln
-16%
20,99 €
Statt 24,90 €**
20,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Versandkostenfrei*

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
Als Download kaufen
Statt 24,90 €**
-16%
20,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln
Jetzt verschenken
Statt 24,90 €**
-16%
20,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
  • Format: ePub


2005 verkauften die Strüngmann-Zwillinge ihre Firmengruppe für 5,65 Milliarden Euro an den Pharmakonzern Novartis und schafften so den Sprung auf die Fortune- 500-Liste der Superreichen. Doch wie wurden die Brüder und ihr Unternehmen so erfolgreich? Was fangen sie mit ihrem Reichtum an? Und wird es mit den Neumilliardären einen zweiten Hexal-Erfolg geben? Heide Neukirchen zeichnet ein schillerndes und vielschichtiges Bild der Gründer, ihres Unternehmens und ihrer Innovationskultur. "Ich war völlig fasziniert über die Präzision und Spannung, die in Heide Neukirchens Schilderungen steckt. Ich…mehr

  • Geräte: eReader
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 2.46MB
Produktbeschreibung
2005 verkauften die Strüngmann-Zwillinge ihre Firmengruppe für 5,65 Milliarden Euro an den Pharmakonzern Novartis und schafften so den Sprung auf die Fortune- 500-Liste der Superreichen. Doch wie wurden die Brüder und ihr Unternehmen so erfolgreich? Was fangen sie mit ihrem Reichtum an? Und wird es mit den Neumilliardären einen zweiten Hexal-Erfolg geben? Heide Neukirchen zeichnet ein schillerndes und vielschichtiges Bild der Gründer, ihres Unternehmens und ihrer Innovationskultur. "Ich war völlig fasziniert über die Präzision und Spannung, die in Heide Neukirchens Schilderungen steckt. Ich habe weder mit der Pharmabranche zu tun, noch bin ich Hypochonder: Trotzdem las sich ihr Buch wie Öl." Jean-Remy von Matt, Agentur Jung von Matt

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GR, HR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: Campus Verlag GmbH
  • Seitenzahl: 241
  • Erscheinungstermin: 13.03.2006
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783593401980
  • Artikelnr.: 37176936
Autorenporträt
Heide Neukirchen istWirtschaftsjournalistin und arbeitete unter anderem als Redakteurin beim managermagazin, bei Capital, der WirtschaftsWoche und der Welt am Sonntag. Ihre Schwerpunkte sind die Pharma- und Chemiebranche, Biotechnologie und Managerporträts. 2004 erschien von ihr Der Pharmareport (Droemer), ein kritisches Porträt der Arzneimittelbranche.
Inhaltsangabe
Inhalt

Vorwort: Hexal gegen Heuschrecken 7
1. Wenn nicht wir, wer denn sonst? 13
2. "Männer von Familie" 18
3. "Barbarossa" für Afghanistan 24
4. Ein schweres Stück Arbeit 32
5. Willkommen im Club der Millionäre 38 6. Wer blind kopiert, verliert 43
7. Raubzüge 54
8. Marke, streck dich 63
9. Wenn der Groschen fehlt 74
10. Auf der Suche nach dem richtigen Rezept 78
11. Wellenreiter 88
12. Ein starkes Doppel 97
13. In falscher Mission 106
14. Zellteilung 111
15. In wie viel Tagen um die Welt? 118
16. Von der Grube zur Goldgrube 127
17. Das Prinzip der langen Leine 140
18. Hex-Appeal 148
19. Ein "Strüng" 160
20. Menschenfänger 166
21. Die folgenschwere Entscheidung 172
22. Alles oder nichts 179
23. Ein Kulturschock - Die Fusion mit Sandoz 189
24. Kräftemessen mit Novartis und Vasella 199
25. Neue Richtungen - Biosimilars 204
26. Die Reise geht weiter 212
27. Stiften gehen 219
28. Das Hexal-Prinzip 221
Anhang 223
Register 237
Rezensionen
So wird man Milliardär "In flottem Stil erklärt Neukirchen, welche Prinzipien Hexal so erfolgreich gemacht haben." (Süddeutsche Zeitung, 22.04.2006) Ein spätes deutsches Wirtschaftswunder "Heide Neukirchen hat die Geschichte von Andreas und Thomas Strüngmann spannend und lebendig aufgeschrieben." (Welt am Sonntag, 23.04.2006) Glück gemacht "Spannend und kenntnisreich" (Wirtschaftswoche, 15.05.2006) Vormacher des Nachmachens "Atmosphärisch dicht und voll gepackt mit Hintergrundinformationen und Anekdoten ... kenntnisreich und kurzweilig." (Financial Times Deutschland, 07.06.2006)