8,95 €
versandkostenfrei*
inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln


  • Broschiertes Buch

1 Kundenbewertung

Paula Modersohn-Becker erlangte Anerkennung und Ruhm erst nach ihrem Tod. Sie war eine Wegbereiterin der Moderne, die in der Nazizeit als "undeutsch" verfemt wurde. Erst nach dem Zweiten Weltkrieg wurde ihr Erbe hochgehalten, vor allem in dem auch durch sie berühmten Dorf, in dem sie zuletzt lebte und starb: Worpswede.…mehr

Produktbeschreibung
Paula Modersohn-Becker erlangte Anerkennung und Ruhm erst nach ihrem Tod. Sie war eine Wegbereiterin der Moderne, die in der Nazizeit als "undeutsch" verfemt wurde. Erst nach dem Zweiten Weltkrieg wurde ihr Erbe hochgehalten, vor allem in dem auch durch sie berühmten Dorf, in dem sie zuletzt lebte und starb: Worpswede.
Autorenporträt
Charlotte Ueckert, geb. 1944 in Oldenburg, Studium der Germanistik; Lyrikerin, Biografin, Reiseschriftstellerin. Veröffentlichungen u. a.: Paula Modersohn-Becker, Reinbek bei Hamburg (Rowohlt) 2007; Oldenburger Land - neu erlebt, Hamburg (Gmeiner) 2014; Christina von Schweden. Ich fürchte mich nicht, Berlin (Ed. Karo) 2016; Die Fremde aus Deutschland. Kurzprosa und Reisegedichte, Ludwigsburg (Pop Verlag) 2017; Nach Alphabet gesammelt. Gedichte, Ludwigsburg (Pop Verlag) 2019; Das Meer und der Norden, Berlin (Ed. Karo) 2020; Künstler und Entdecker in der Südsee. Meine Reise zu den Zielen von Cook, Gauguin und Stevenson, Berlin (Ed. Karo) 2021. Beiträge in zahlreichen Anthologien. www.charlotte-ueckert.de