12,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Zweisprachige Ausgabe Herausgegen und aus dem Französischen übersetzt von Carl Fischer Aus der reichen Fülle seiner Erfahrungen mit dem Pariser Submilieu der Coquillards schöpfte François Villon den Stoff für seine farbenprächtigen, lebensvollen Balladen und Gedichte. Unmittelbar und persönlich offenbart er in seinem Werk die Erlebnisse seines wilden, erschütternden Lebens und gibt ein Bild des zeitgenössischen Paris. Ratschläge für Gauner und Ganoven gehören ebenso zu seinem facettenreichen literarischen Schaffen wie satirische Kritik an Justiz, Gesellschaft und Religion. Daneben finden sich…mehr

Produktbeschreibung
Zweisprachige Ausgabe
Herausgegen und aus dem Französischen übersetzt von Carl Fischer
Aus der reichen Fülle seiner Erfahrungen mit dem Pariser Submilieu der Coquillards schöpfte François Villon den Stoff für seine farbenprächtigen, lebensvollen Balladen und Gedichte. Unmittelbar und persönlich offenbart er in seinem Werk die Erlebnisse seines wilden, erschütternden Lebens und gibt ein Bild des zeitgenössischen Paris. Ratschläge für Gauner und Ganoven gehören ebenso zu seinem facettenreichen literarischen Schaffen wie satirische Kritik an Justiz, Gesellschaft und Religion. Daneben finden sich immer wieder ernste Gedanken über die Liebe, über Tod und Vergänglichkeit und über Gott.

Die Ausgabe von Carl Fischer umfaßt neben den französischen Originaltexten eine vollständige, gereimte Übersetzung des Gesamtwerks und enthält die Legate, das Große Testament, die Gedichte und die Jargon-Balladen. Der Anhang bietet Erläuterungen zu Villons Leben und Werk, zu Eigennamen und Begriffen.
  • Produktdetails
  • dtv Taschenbücher Bd.12944
  • Verlag: Dtv
  • 3. A
  • Seitenzahl: 334
  • Erscheinungstermin: Januar 2007
  • Deutsch, Französisch
  • Abmessung: 190mm x 120mm x 22mm
  • Gewicht: 317g
  • ISBN-13: 9783423129442
  • ISBN-10: 3423129441
  • Artikelnr.: 09878711
Autorenporträt
Villon, François
François Villon wurde 1431 geboren und verscholl 1463. Als »armer fahrender Scholar«, als Kleriker, Vagabund und Poet führte er ein höchst abenteuerliches Leben. Villon gilt als bedeutendster spätmittelalterlicher Dichter Frankreichs.
Rezensionen
" Fischers ... Übertragung wahrt ... Frische, Natürlichkeit, Leicht- und Tiefsinn... Zweifellos ist er (Villon) ein Dichter des 20. Jahrhunderts" Ralph Dutli in 'Neue Zürcher Zeitung'