Von Erholung war nie die Rede, 4 Audio-CDs - Sawatzki, Andrea

11,45
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
6 °P sammeln

  • Audio CD

1 Kundenbewertung

Im Nachhinein kann man Gundulas Entscheidung, mit ihrer Schwiegermutter Susanne in die Ferien zu fahren, als durchaus leichtsinnig bezeichnen. Aber die Verlockung eines sonnenwarmen, harmonischen Urlaubs auf Norderney war stärker als die Vernunft. Doch schon die Überfahrt verläuft alles andere als reibungslos, es regnet Bindfäden - und dann steht auch noch ihre liebeskranke Mutter Ilse in der Hotellobby. Ihr derangierter Zustand aber ist nur ein kleiner Vorgeschmack auf die amourösen Schicksalsschläge, die Gundula in diesem Urlaub treffen.…mehr

Produktbeschreibung
Im Nachhinein kann man Gundulas Entscheidung, mit ihrer Schwiegermutter Susanne in die Ferien zu fahren, als durchaus leichtsinnig bezeichnen. Aber die Verlockung eines sonnenwarmen, harmonischen Urlaubs auf Norderney war stärker als die Vernunft. Doch schon die Überfahrt verläuft alles andere als reibungslos, es regnet Bindfäden - und dann steht auch noch ihre liebeskranke Mutter Ilse in der Hotellobby. Ihr derangierter Zustand aber ist nur ein kleiner Vorgeschmack auf die amourösen Schicksalsschläge, die Gundula in diesem Urlaub treffen.
  • Produktdetails
  • Verlag: Osterwoldaudio
  • Anzahl: 4 Audio CDs
  • Gesamtlaufzeit: 296 Min.
  • Erscheinungstermin: 2. Mai 2016
  • ISBN-13: 9783869523026
  • Artikelnr.: 44091456
Autorenporträt
Sawatzki, Andrea
Andrea Sawatzki ist eine der vielseitigsten Schauspielerinnen ihrer Generation. Als spröde Tatort-Kommissarin Charlotte Sänger gehörte sie zu den populärsten deutschen TV-Ermittlerinnen. Daneben hat Andrea Sawatzki zahlreiche Hörbücher eingelesen. 2009 erhielt sie den Deutschen Vorlesepreis. Für ihre Interpretation von Daniel Glattauers Roman Gut gegen Nordwind wurde ihr gemeinsam mit Christian Berkel die Goldene Schallplatte verliehen. Ein allzu braves Mädchen war Sawatzkis Debüt als Romanautorin. Andrea Sawatzki lebt mit Christian Berkel und den zwei Söhnen in Berlin.
Rezensionen

Perlentaucher-Notiz zur TAZ-Rezension

Eine alles in allem eher "niedrigschwellige Komödie" hat Andrea Sawatzki mit ihrem dritten Roman vorgelegt, meint Angela Leinen: die in "Von Erholung war nie die Rede" ausgebreiteten Konflikte und Pointen erscheinen ihr doch recht klischeehaft und erwartbar. Im Zentrum der Familiengroteske steht das bereits aus Sawatzkis früheren Romanen bekannte Ehepaar Bundschuh, das hier von einem glamouröseren Leben als Schlagersänger bzw. Kosmetikvertreterin träumt, fasst Leinen zusammen. Es mag daran liegen, dass die Autorin langjährige "Tatort"-Kommissarin war, jedenfalls scheint der Roman der Rezensentin regelrecht nach einer Verfilmung zu betteln. Natürlich, meint Leinen, schließlich hat ihn Sawatzki "sich und ihrem Hund auf den Leib geschrieben".

© Perlentaucher Medien GmbH
»Andrea Sawatzki hat einmal mehr unter Beweis gestellt, dass es Unterhaltungsliteratur von Format gibt. Die in ihrem Fall regelrecht nach einer Fortsetzung verlangt.«, Wetterauer Zeitung, 12.12.2014