Broschiertes Buch

39 Kundenbewertungen

"Das einzig Wichtige ist die Phantasie und die Lust, Dinge zu verwirklichen, die angeblich unmöglich sind", schreibt Marc Levy und präsentiert uns in seinem Roman eine so unglaubliche, so anrührende Liebesgeschichte, dass sie vielleicht doch wahr ist.Arthur, ein erfolgreicher Architekt, findet in seinem Kleiderschrank eine höchst lebendige Frau, die eigentlich nicht dort sein kann, weil sie nach einem Autounfall seit Monaten im Koma liegt. Aber: Erst sieht er sie, dann liebt er sie, und als die Ärzte sie schon aufgegeben haben, beginnt er um ihr Leben zu kämpfen.
San Francisco an einem
…mehr

Produktbeschreibung
"Das einzig Wichtige ist die Phantasie und die Lust, Dinge zu verwirklichen, die angeblich unmöglich sind", schreibt Marc Levy und präsentiert uns in seinem Roman eine so unglaubliche, so anrührende Liebesgeschichte, dass sie vielleicht doch wahr ist.Arthur, ein erfolgreicher Architekt, findet in seinem Kleiderschrank eine höchst lebendige Frau, die eigentlich nicht dort sein kann, weil sie nach einem Autounfall seit Monaten im Koma liegt. Aber: Erst sieht er sie, dann liebt er sie, und als die Ärzte sie schon aufgegeben haben, beginnt er um ihr Leben zu kämpfen.
San Francisco an einem Winterabend, ein viktorianisches Haus mit Blick auf die Golden-Gate-Bridge. Arthur, ein junger Architekt, kommt von der Arbeit, schaltet sein Radio ein und läßt sich von Peggy Lees rauchiger Stimme unter die Dusche begleiten. Als er, leicht beunruhigt, einen Schrank öffnet, weil von dort ein merkwürdiges Summen zu hören ist, erschrickt er: Eine Frau sitzt dort mit hingebungsvoll geschlossenen Augen und bewegt sich im Rhythmus des Liedes.

Damit beginnt für Arthur eine Geschichte, so verrückt, daß er sie selbst kaum glauben kann, die ihn anfangs schrecklich nervt, dann amüsiert, dann erschüttert, ihm schließlich aber eine grenzenlose, schmerzliche Liebe bringt. Denn Lauren ist ein Phantom, sie ist die nur ihm allein sichtbare Gestalt einer jungen Frau, die nach einem schweren Autounfall seit Monaten im Koma liegt.
Und als Arthur eines Tages begreift, daß sie nur ihn hat, um vielleicht doch wieder ins Leben zurückzukehren, nachdem die Ärzte ihren Körper aufgegeben haben, faßt er einen tollkühnen Entschluß...

Unaufhörlich in der Schwebe zwischen Komik und verhaltener Trauer, zwischen Witz und Poesie, ist Marc Levys Roman eine wundervolle Lovestory unserer Zeit und ein Märchen aus einer unbekannten, bis heute von einem Mythos umgebenen Welt.
Marc Levys wunderschöne Liebesgeschichte, für die sich Steven Spielberg die Filmrechte sicherte, wurde in 28 Sprachen übersetzt und verkaufte sich allein in Deutschland 100.000 mal.

  • Produktdetails
  • Aufbau Taschenbücher Bd.1836
  • Verlag: AUFBAU TB
  • Originaltitel: Et si c' etait vrai . . .
  • Seitenzahl: 277
  • Deutsch
  • Abmessung: 190mm
  • Gewicht: 290g
  • ISBN-13: 9783746618364
  • ISBN-10: 3746618363
  • Artikelnr.: 10318307
Autorenporträt
Levy, MarcMarc Levy wurde 1961 in Frankreich geboren. Nach seinem Studium in Paris lebte er in San Francisco. Mit siebenunddreißig Jahren schrieb er für seinen Sohn seinen ersten Roman, »Solange du da bist«, der von Steven Spielberg verfilmt und auf Anhieb ein Welterfolg wurde. Seitdem ist jeder neue Roman ein internationaler Bestseller. Weltweit wurden über 40 Millionen Exemplare verkauft, und Marc Levy wird in neunundvierzig Sprachen übersetzt. Er lebt zur Zeit mit seiner Familie in New York.
Rezensionen
Das Wesen eines Menschen zählt mehr als die Verpackung. Marc Levy hat diese schöne Weisheit in seinem Romanbestseller drastisch umgesetzt: Sein Held Arthur, erfolgreicher Architekt, findet in einem Schrank eine Frau. Oder besser gesagt, den Geist jener Frau, die vor ihm in seiner Wohnung gelebt hat und die nach einem Autounfall seit Monaten im Koma liegt: Lauren. Arthur ist schockiert, lässt sich dann aber doch auf die Begegnung ein. Die beiden verlieben sich und leben wie ein Paar zusammen, während Arthurs Umwelt um seinen Geisteszustand fürchtet. Eines Tages beschließen Laurens Mutter und ihre Ärzte, die lebenserhaltenden Maßnahmen zu beenden ...

Eine phantastisch-unrealistische Geschichte, für die sich Steven Spielberg prompt die Filmrechte sicherte. Zwar könnte man bekritteln, dass Lauren ihren Geliebten dann doch nicht nur mit ihrer schönen Seele, sondern auch mit ihrem wunderschönen Äußeren für sich einnimmt.
Trotzdem wird das Fazit des Buches dadurch kaum weniger wahr: dass es viele vermeintlich einfache und unwichtige Dinge sind, die ein schönes Leben ausmachen.
(www.parship.de)

"Eine erschütternd-komische Geschichte über die Liebe zum Kern eines Menschen."
(Kultur-Spiegel)

"Eine körperlos leichte Liebesgeschichte"
(Cosmopolitan)

"Zwei Stunden Lektüre sind wie zwei Stunden Kino: Man kommt raus und fühlt sich einfach gut, beschwingt und glücklich und ein bisschen nachdenklich."
(Focus)

"Zwei Stunden Lektüre sind wie zwei Stunden Kino." FOCUS