Politische Akteure in der Mediendemokratie
54,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

Unter dem Eindruck der Dynamik aktueller technologischer Innovationen im Übergang zur Mediengesellschaft geraten die herkömmlichen Strukturen und Prozesse der politischen Meinungs- und Willensbildung immer mehr unter Anpassungsdruck. Das gilt sowohl für die zentralen politischen Akteure wie Regierung und Verwaltung, Parteien und Verbände als auch für Presse und Rundfunk. Die räumliche, zeitliche und soziale Entgrenzung der medialen Kommunikationsströme, die wachsende Differenzierung herkömmlicher Rollenzuweisungen, neue Berufsbilder und eine verstärkte Internationalisierung, Expansion und…mehr

Produktbeschreibung
Unter dem Eindruck der Dynamik aktueller technologischer Innovationen im Übergang zur Mediengesellschaft geraten die herkömmlichen Strukturen und Prozesse der politischen Meinungs- und Willensbildung immer mehr unter Anpassungsdruck. Das gilt sowohl für die zentralen politischen Akteure wie Regierung und Verwaltung, Parteien und Verbände als auch für Presse und Rundfunk. Die räumliche, zeitliche und soziale Entgrenzung der medialen Kommunikationsströme, die wachsende Differenzierung herkömmlicher Rollenzuweisungen, neue Berufsbilder und eine verstärkte Internationalisierung, Expansion und Kommerzialisierung des Mediensystems tun ein Übriges, um die bisherige Balance zwischen Politik und Massenkommunikation gründlich zu verändern. Ein aktueller Blick über das Forschungsfeld politischer Kommunikation macht deutlich, dass die skizzierten Wandlungsprozesse in den Rahmenbedingungen von der Politikwissenschaft bislang nur in groben Zügen und eher eklektisch als systematisch zum Gegenstand theoretischer Überlegungen und empirischer Forschung gemacht worden sind.
  • Produktdetails
  • Verlag: VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • Artikelnr. des Verlages: 978-3-531-13710-0
  • 2002
  • Seitenzahl: 380
  • Erscheinungstermin: 11. April 2002
  • Deutsch
  • Abmessung: 225mm x 155mm x 20mm
  • Gewicht: 550g
  • ISBN-13: 9783531137100
  • ISBN-10: 3531137107
  • Artikelnr.: 10138538
Autorenporträt
Dr. Patrick R¿ssler ist Professor f¿r Kommunikationssoziologie und -psychologie an der Universit¿Erfurt. Dr. Heribert Schatz ist Professor f¿r Politisches System der Bundesrepublik an der Universit¿Duisburg und Gesch¿sf¿hrer der RISP GmbH Rhein-Ruhr-Institut f¿r Sozialforschung und Politikberatung. J¿rg-Uwe Nieland ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universit¿Duisburg und am RISP.
Inhaltsangabe
Politische Akteure in der Mediendemokratie (Heribert Schatz / Patrick Rössler/ Jörg-Uwe Nieland) - Regieren in Mediendemokratien: Regierungssteuerungen der Staats- und Regierungschefs im Vergleich (Karl-Rudolf Korte) - Interaktion von Politik, Public Relations und Journalismus (Christian Schicha / Carsten Brosda) - Parteitagskommunikation. Funktionen, Strukturen, Trendsvon Parteitagen in Deutschland und den USA (Marion G. Müller) - Professionalismus im Werden: Wahlkampfberater im US-Wahljahr 2000 (Marco Althaus) - Kommunikationsmanagement in der Politik. (Klaus Kamps) - Digitaler Strukturwandel der Öffentlichkeit? Zur Re-Konfiguration politischer Akteure durch Neue Medien (Christoph Bieber) - Wer reden will, muss hören. Die kommunikative Rolle politischer Akteure in der vernetzten Gesellschaft (Helmut Scherer) - Von der Bonner zur Berliner Republik - Eine Bewertung der Abgeordneten des Deutschen Bundestags (Jörg-Uwe Nieland) - 'Forum der Nation?' - Die Volksvertreter, die Medien
Rezensionen
"Ein Band voll geballter Analysen des neuen Umfalds von namhaften Autoren wie Miriam Meckel und Uwe-Karsten Heye. Roundtable-Gespräch und politologischer Grundlagenteil runden das Bild ab." politik & kommunikation, 05/2007