8,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
4 °P sammeln

Bewertung von Janssen aus Varel

Wenn einer spannende Geschichten schreiben kann, dann ist es der Meister persönlich. Von der ersten bis zur letzten Seite Spannung und man kann sich sehr gut in die Geschichte …


    MP3 Audio CD

18 Kundenbewertungen

Kurt Wallander ist 43 Jahre alt und hat außer einem Mordfall auch noch eine Menge privater Probleme zu lösen. "Es war der 8. Januar 1990. Es dämmerte noch nicht. Kurt Wallander schlief..." Auf einem abgelegenen Hof in der Nähe von Ystad wird ein altes Ehepaar überfallen und auf unerklärlich grausame Weise getötet. "Ausländer, Ausländer!" hört man noch von der sterbenden Frau. Als die Öffentlichkeit davon erfährt, wird Schonen von einer Welle ausländerfeindlicher Gewalt überrollt. Wallander ermittelt, dabei hat er mit seinen privaten Problemen eigentlich schon genug zu tun. Seine Frau Mona hat…mehr

Produktbeschreibung
Kurt Wallander ist 43 Jahre alt und hat außer einem Mordfall auch noch eine Menge privater Probleme zu lösen.
"Es war der 8. Januar 1990. Es dämmerte noch nicht. Kurt Wallander schlief..." Auf einem abgelegenen Hof in der Nähe von Ystad wird ein altes Ehepaar überfallen und auf unerklärlich grausame Weise getötet. "Ausländer, Ausländer!" hört man noch von der sterbenden Frau. Als die Öffentlichkeit davon erfährt, wird Schonen von einer Welle ausländerfeindlicher Gewalt überrollt. Wallander ermittelt, dabei hat er mit seinen privaten Problemen eigentlich schon genug zu tun. Seine Frau Mona hat ihn erst kürzlich verlassen, sein Vater wird von Tag zu Tag verwirrter und seine Tochter ist neuerdings mit einem Studenten aus Kenia liiert. Sollte Wallander, der sich frei von Vorurteilen glaubt, die schwarze Hautfarbe doch nicht gleichgültig sein? Nicht einmal im Schlaf findet er Ruhe.
  • Produktdetails
  • Verlag: Hörbuch Hamburg
  • Anzahl: 1 MP3 Audio CD
  • Gesamtlaufzeit: 448 Min.
  • Erscheinungstermin: 12.10.2012
  • ISBN-13: 9783899039009
  • Artikelnr.: 36069582
Autorenporträt
Henning Mankell, 1948 als Sohn eines Richters in Stockholm geboren, wuchs in Härjedalen auf. Als 17-jähriger begann er am renommierten Riks-Theater in Stockholm das Regiehandwerk zu lernen. 1972 unternahm er seine erste Afrikareise. Sieben Jahre später erschien sein erster Roman "Das Gefangenenlager, das verschwand". In den kommenden Jahren arbeitete er als Autor, Regisseur und Intendant an verschiedenen schwedischen Theatern. 1985 wurde Henning Mankell eingeladen, beim Aufbau eines Theaters in Maputo, Mosambik, zu helfen. Er begann zwischen den Kontinenten zu pendeln und entschied sich schließlich, überwiegend in Afrika zu leben. Dort ist auch der größte Teil der Wallander-Serie entstanden. Außerdem schrieb Henning Mankell Jugendbücher, von denen mehrere auch in Deutschland ausgezeichnet wurden. 2009 erhielt er den Erich-Maria-Remarque-Friedenspreis. Henning Mankell verstarb im Oktober 2015.
Trackliste
MP3 CD
1Titel 1
2Titel 2
3Titel 3
4Titel 4
5Titel 5
6Titel 6
7Titel 7
8Titel 8
9Titel 9
10Titel 10
11Titel 11
12Titel 12
13Titel 13
14Titel 14
15Titel 15
16Titel 16
17Titel 17
18Titel 18
19Titel 19
20Titel 20
Weitere 63 Tracks anzeigen
Rezensionen
"Von der ersten bis zur letzten Seite ist dies ein herrlich spannender Krimi."
Martina I. Kischke, Frankfurter Rundschau
"Mankell gehört ohne Zweifel auch international zur Elite der Krimiautoren. In Schweden ist er die Nummer eins."
Svenska Dagbladet
Brutaler Mord an harmlosen Rentnern
Das Jahr 1990 beginnt nicht gut für Kommissar Wallander: seine Frau Mona hat sich kurz vor Weihnachten von ihm scheiden lassen, er trinkt zuviel, seine neunzehjährige Tochter Linda macht sich rar und sein allein lebender Vater verkalkt zusehends. Da wird er an einem kalten Januarmorgen zum Schauplatz einen grausigen Verbrechens gerufen. Ein altes Paar ist auf einem Bauernhof in der Nähe von Ystad brutal überfallen worden. Kurz vor ihrem Tod kann die alte Frau noch einen Hinweis auf die Mörder geben: "Ausländer, Ausländer" röchelt sie. Darauf deuten auch die argentinischen Schifferknoten in den Seilen, mit denen das Paar gefesselt wurde. In der Nähe des Tatorts befindet sich ein Asylantenheim. Doch Wallander glaubt nicht an einen Zusammenhang: welches Interesse sollte ein Asylbewerber haben, ein offensichtlich mittelloses altes Ehepaar zu überfallen?
Das Opfers führte ein Doppelleben
Die Presse und die Bevölkerung sehen das anders. Nach Drohanrufen, Hetzkampagnen und Brandstiftungen wird ein Somalier aus dem Heim auf offener Straße erschossen. Der Fall wird immer verwickelter. Vom Bruder der ermordeten Frau erfahren Wallander und sein Kollege Rydberg, dass der getötete Bauer über ein nicht unbeträchtliches Vermögen verfügte, von dem er seit Jahren eine Geliebte und ihren gemeinsamen Sohn unterhielt. Doch wer ist diese Frau? Hat sie etwas mit dem Mord zu tun? Und was ist mit den 27.000 Kronen geschehen, die der Bauer kurz vor seinem Tod abgehoben hat? Wallander verstrickt sich immer mehr in gewagten Hypothesen, bis ihn der Zufall und das phänomenale Gedächtnis einer Bankangestellten auf die richtige Spur führen.
Bester Thriller Skandinaviens
Mörder ohne Gesicht von Henning Mankell eröffnet die erfolgreichen Serie um den schwedischen Kommissar Wallander und wurde 1992 als bester Thriller Skandinaviens ausgezeichnet. Wallander, der trotz seines desolaten Privatlebens ein ausgezeichneter Ermittler ist, erinnert an Martin Beck aus den Kriminalromanen von Sjöwall/Wahlöö. Ein sympathischer Kämpfer in einem fast aussichtslosen Fall. (Dr. Erika Weigele-Ismael)
…mehr