Doors Open - Rankin, Ian
16,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
8 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Three friends descend upon an art auction in search of some excitement. As enterprising girlfriends, clever detectives, seductive auctioneers, and a Hell's Angel named Hate enter the picture, this fast-paced story of second guesses keeps changing the picture.

Produktbeschreibung
Three friends descend upon an art auction in search of some excitement. As enterprising girlfriends, clever detectives, seductive auctioneers, and a Hell's Angel named Hate enter the picture, this fast-paced story of second guesses keeps changing the picture.
  • Produktdetails
  • Verlag: BACK BAY BOOKS
  • Seitenzahl: 362
  • Erscheinungstermin: September 2010
  • Englisch
  • Abmessung: 210mm x 139mm x 27mm
  • Gewicht: 344g
  • ISBN-13: 9780316078788
  • ISBN-10: 0316078786
  • Artikelnr.: 29927332
Autorenporträt
Ian Rankin wurde 1969 in Cardenen / Schottland geboren. Obwohl er schon als Kind Schriftsteller werden wollte, verlief seine Karriere alles andere als geradlinig. Rankin versuchte sich als Comiczeichner, sang in einer Punkband und studierte Englisch in Edingburgh. Danach begann er zunächst, einige Kurzgeschichten zu verfassen, statt wie eigentlich geplant, einen weiteren Uni-Abschluss zu machen. Seinen ersten Roman um Inspektor John Rebus verfasste er schließlich 1987. Der Erfolg war mäßig, aber Rankin ließ sich nicht beirren und schickte den sympathischen Ermittler immer wieder aufs Neue in die düstere Unterwelt Edinburghs, das seit jeher Schauplatz seiner Büchern ist. Von 1987 bis 2007 sind insgesamt 18 Rebus-Krimis erschienen und Rankin, vielfach ausgezeichnet, gilt heute als einer der international erfolgreichsten Krimiautoren. Er lebt mit seiner Frau und seinen beiden Söhnen in - Edinburgh.

Das meint die buecher.de-Redaktion:Ian Rankin hat mit Inspektor John Rebus eine der sympathischsten Ermittlerfiguren der Kriminalliteratur geschaffen und ist der Spezialist in Sachen atmosphärisch dichter Kriminalromane.
Rezensionen
It convincingly shows that he can move with aplomb into another crime form, and tell a story that's typically at once gripping and full of subtle effects, without his depressive detective holding it together