Die Moortochter, 1 MP3-CD - Dionne, Karen
Zur Bildergalerie
12,45 €
versandkostenfrei*


inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Verlängertes Rückgaberecht bis zum 10.01.2020
6 °P sammeln

    MP3 Audio CD

20 Kundenbewertungen

"Ein sensationell guter Psychothriller!" LEE CHILD
Helena Pelletier lebt in Michigan auf der dünn besiedelten Upper Peninsula. Sie ist eine ausgezeichnete Fährtenleserin und Jägerin - Fähigkeiten, die sie als Kind von ihrem Vater gelernt hat, als sie in einer Hütte mitten im Moor lebten. Für Helena war ihr Vater immer ein Held - bis sie vor fünfzehn Jahren erfuhr, dass er in Wahrheit ein gefährlicher Psychopath ist, der ihre Mutter entführt hatte. Zwei Jahre später wurde er gefasst und sitzt seitdem im Hochsicherheitsgefängnis. Doch als Helena eines Tages in den Nachrichten hört, dass ein…mehr

Produktbeschreibung
"Ein sensationell guter Psychothriller!" LEE CHILD

Helena Pelletier lebt in Michigan auf der dünn besiedelten Upper Peninsula. Sie ist eine ausgezeichnete Fährtenleserin und Jägerin - Fähigkeiten, die sie als Kind von ihrem Vater gelernt hat, als sie in einer Hütte mitten im Moor lebten. Für Helena war ihr Vater immer ein Held - bis sie vor fünfzehn Jahren erfuhr, dass er in Wahrheit ein gefährlicher Psychopath ist, der ihre Mutter entführt hatte. Zwei Jahre später wurde er gefasst und sitzt seitdem im Hochsicherheitsgefängnis. Doch als Helena eines Tages in den Nachrichten hört, dass ein Gefangener entkommen ist, weiß sie sofort, dass es ihr Vater ist. Nur Helena ist in der Lage, ihn aufzuspüren. Es wird eine brutale Jagd, denn er hat noch eine Rechnung mit ihr offen ...

Gelesen von Julia Nachtmann.

(1 mp3-CD, Laufzeit: ca. 8h 40)
  • Produktdetails
  • Verlag: Dhv Der Hörverlag
  • Anzahl: 1 MP3 Audio CD
  • Gesamtlaufzeit: 600 Min.
  • Erscheinungstermin: 24. Juli 2017
  • ISBN-13: 9783844527100
  • Artikelnr.: 48069648
Autorenporträt
Dionne, Karen
Karen Dionne hat in jungen Jahren mit ihrem Mann und ihrer kleinen Tochter ein alternatives Leben in einer Hütte auf der Upper Peninsula geführt. Ihre damaligen Erfahrungen in der Wildnis hat sie nun in ihren außergewöhnlichen Psychothriller "Die Moortochter" eingebracht. Heute lebt Karen Dionne mit ihrem Mann in einem Vorort von Detroit, wo sie an ihrem nächsten Psychothriller schreibt.

Nachtmann, Julia
Julia Nachtmann, geboren 1981 in Filderstadt bei Stuttgart, war bereits während ihres Studiums an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg in mehreren Inszenierungen am Thalia Theater zu sehen. Von 2005 bis 2013 gehörte sie zum Ensemble des Deutschen Schauspielhauses Hamburg, wo sie u.a. die Rollen der Julia in "Romeo und Julia" und der Luise in Schillers "Kabale und Liebe" verkörperte. 2006 wurde sie für ihre darstellerische Leistung mit dem Boy-Gobert-Preis ausgezeichnet. Derzeit ist sie am Deutschen Theater Berlin in "Nathan der Weise" zu sehen. Neben dem Theater wirkte Julia Nachtmann auch in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen sowie in der Kinokomödie "Die Kirche bleibt im Dorf" (2012) mit. Außerdem ist sie auch als Hörbuchsprecherin und beim Rundfunk tätig. Für den Hörverlag war sie u.a. in "Paranoia" von Trevor Shane, in "Der letzte Stern" von Rick Yancey sowie in "Die Moortochter" von Karen Dionne zu hören.
Trackliste
MP3 CD
1Die Moor Tochter: Helena
2Die Moor Tochter: Kapitel 1
3Die Moor Tochter: Kapitel 1
4Die Moor Tochter: Kapitel 1
5Die Moor Tochter: Kapitel 1
6Die Moor Tochter: Kapitel 2
7Die Moor Tochter: Kapitel 2
8Die Moor Tochter: Kapitel 2
9Die Moor Tochter: Kapitel 2
10Die Moor Tochter: Kapitel 3
11Die Moor Tochter: Kapitel 3
12Die Moor Tochter: Kapitel 3
13Die Moor Tochter: Kapitel 3
14Die Moor Tochter: Kapitel 4
15Die Moor Tochter: Kapitel 4
16Die Moor Tochter: Kapitel 4
17Die Moor Tochter: Kapitel 4
18Die Moor Tochter: Kapitel 4
19Die Moor Tochter: Kapitel 5
20Die Moor Tochter: Kapitel 5
Weitere 111 Tracks anzeigen
Rezensionen

buecher-magazin.de - Rezension
buecher-magazin.de

Helena Pelletier scheint eine glückliche Frau zu sein: Sie lebt mit ihrer Familie auf der idyllischen Upper Peninsula in Michigan, kocht Marmelade ein und verkauft sie an Touristen. Und dann passiert, was in einem Genrethriller eben so passiert: Die Vergangenheit holt sie ein. Aus dem Radio erfährt sie, dass ihr Vater aus dem Gefängnis ausgebrochen ist und sich im Moor versteckt hält. In eben jenem Moor, in dem Helena ihre Kindheit verbrachte, ohne zu ahnen, dass sie genau wie ihre Mutter eine Gefangene ihres Vaters war. Wenig überraschend macht Helena nun Jagd auf ihn, bis zum absehbaren und doch mitreißenden Showdown. Die eigentliche Geschichte aber findet in den Rückblenden statt. Lange Beschreibungen vom Leben in der Wildnis drängen den Thriller über weite Strecken ins Abseits. Der Spannung ist das nicht immer zuträglich. Es verleiht der Geschichte jedoch etwas, was vielen Thrillern sonst fehlt: einen eigenen Sound. Gerade in jenen Passagen, in denen das Moor mit seinem Märchenzauber die Kontrolle übernimmt, klingt auch Julia Nachtmann am besten: eine zauberische, wie in kühlen Nebel getauchte Stimme. Wenn's dann aber wieder hart und straight zur Sache geht, wirkt ihre Coolness eher aufgesetzt.

© BÜCHERmagazin, Stefan Volk (smv)
"Actionthriller mit psychologischem Tiefgang" dpa