Wahlrechtsproblematik der Konzernrechnungslegung - Peffekoven, Frank P.
49,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

Seit der Umsetzung der siebenten EG-Richtlinie enthalten die deutschen Konzernrechnungslegungsvorschriften dreiundneunzig Rechtsvorschriften mit Wahlrechten. Faktisch besteht bei den meisten davon keine Wahlmöglichkeit, so daß auf die Wahlrechte verzichtet werden könnte.

Produktbeschreibung
Seit der Umsetzung der siebenten EG-Richtlinie enthalten die deutschen Konzernrechnungslegungsvorschriften dreiundneunzig Rechtsvorschriften mit Wahlrechten. Faktisch besteht bei den meisten davon keine Wahlmöglichkeit, so daß auf die Wahlrechte verzichtet werden könnte.
  • Produktdetails
  • Gabler Edition Wissenschaft
  • Verlag: Deutscher Universitätsverlag
  • Artikelnr. des Verlages: 978-3-8244-6537-8
  • 1997
  • Seitenzahl: 392
  • Erscheinungstermin: 15. Oktober 1997
  • Deutsch
  • Abmessung: 229mm x 152mm x 21mm
  • Gewicht: 516g
  • ISBN-13: 9783824465378
  • ISBN-10: 382446537X
  • Artikelnr.: 36796490
Autorenporträt
Dr. Frank Peter Peffekoven ist wissenschaftlicher Assistent und Habilitand bei Prof. Dr. Friedrich-Wilhelm Lausberg an der Universität der Bundeswehr Hamburg.
Inhaltsangabe
Zweck des Konzernabschlusses - Auslegung und Anwendung der Rechnungslegungsvorschriften - Bedeutung der Generalnorm und des overriding principle für die Rechnungslegungsvorschriften - Zur generalnormkonformen Ausübung von Wahlrechten der Konzernrechnungslegungsvorschriften