74,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
0 °P sammeln
    Gebundenes Buch

Die Zwangslizenzierung von Immaterialgüterrechten - etwa von Patenten oder Urheberrechten - aufgrund einer missbräuchlichen Lizenzverweigerung gemäß Art. 102 AEUV ist besonders von ökonomischen Erwägungen getragen. Der Autor untersucht anhand der rechtlichen und ökonomischen Grundlagen beider Rechtsgebiete die gerichtliche Entscheidungspraxis auf Unionsebene, die sich ihrerseits auf das Wettbewerbsverhalten von Unternehmen auswirkt. Als Leitbeispiel dienen die Verfahren gegen das Unternehmen Microsoft. Zudem betrachtet der Autor kritisch die bisweilen geringe Bedeutung der Grundrechte sowie…mehr

Produktbeschreibung
Die Zwangslizenzierung von Immaterialgüterrechten - etwa von Patenten oder Urheberrechten - aufgrund einer missbräuchlichen Lizenzverweigerung gemäß Art. 102 AEUV ist besonders von ökonomischen Erwägungen getragen. Der Autor untersucht anhand der rechtlichen und ökonomischen Grundlagen beider Rechtsgebiete die gerichtliche Entscheidungspraxis auf Unionsebene, die sich ihrerseits auf das Wettbewerbsverhalten von Unternehmen auswirkt. Als Leitbeispiel dienen die Verfahren gegen das Unternehmen Microsoft. Zudem betrachtet der Autor kritisch die bisweilen geringe Bedeutung der Grundrechte sowie die stark zurückhaltende Rechtskontrolle der Unionsgerichte im europäischen Wettbewerbsrecht.
  • Produktdetails
  • Schriften zum internationalen und zum öffentlichen Recht .115
  • Verlag: Peter Lang, Pieterlen
  • Artikelnr. des Verlages: 267419
  • Neuausg.
  • Seitenzahl: 346
  • Erscheinungstermin: 23. Mai 2016
  • Deutsch
  • Abmessung: 216mm x 153mm x 22mm
  • Gewicht: 550g
  • ISBN-13: 9783631674192
  • ISBN-10: 3631674198
  • Artikelnr.: 45028061
Autorenporträt
Christian Ehlenz studierte Rechtswissenschaften an den Universitäten Gießen und Marburg. Er war zudem Mitglied des von der Exzellenzinitiative des Bundes geförderten Projekts HumTec der RWTH Aachen. Er arbeitet als Rechtsanwalt im Kartellrecht in Frankfurt am Main.
Inhaltsangabe
Inhalt: Zwangslizenzierung von Immaterialgüterrechten gemäß Artikel 102 AEUV - Verhältnis von Recht und Ökonomik im europäischen Wettbewerbsrecht - Bedeutung von Grundrechten für die Rechtskontrolle des Gerichtshofs der Europäischen Union im Wettbewerbsrecht.