Staatliche Zwangsfortbildung - Ningelgen, Alexa
59,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Im Mittelpunkt internationaler gesundheitspolitischer Reformüberlegungen steht in den letzten Jahren verstärkt der Gedanke der Qualitätssicherung und Qualitätserhöhung. Vor diesem Hintergrund soll die Arbeit Anhaltspunkte zur legislatorischen Ausgestaltung möglicher Reformansätze im Gesundheitswesen in Bezug auf ein Kompetenzerhaltungs- und Rezertifizierungssystem für Ärzte bieten. Diese Zielsetzung bedingt die Analyse der verwaltungs-, verfassungs- und europarechtlichen Grenzen, denen ein solches Reformmodell ausgesetzt ist. Besonderes Augenmerk wird hierbei auf die Ausgestaltung des…mehr

Produktbeschreibung
Im Mittelpunkt internationaler gesundheitspolitischer Reformüberlegungen steht in den letzten Jahren verstärkt der Gedanke der Qualitätssicherung und Qualitätserhöhung. Vor diesem Hintergrund soll die Arbeit Anhaltspunkte zur legislatorischen Ausgestaltung möglicher Reformansätze im Gesundheitswesen in Bezug auf ein Kompetenzerhaltungs- und Rezertifizierungssystem für Ärzte bieten. Diese Zielsetzung bedingt die Analyse der verwaltungs-, verfassungs- und europarechtlichen Grenzen, denen ein solches Reformmodell ausgesetzt ist. Besonderes Augenmerk wird hierbei auf die Ausgestaltung des Gesetzgebungsermessens gerichtet. Die Anliegen dieser Arbeit sind eine möglichst umfassende rechtswissenschaftlich-theoretische Betrachtung des Modells des "Ärzte-TÜV" und das Aufzeigen von konkreten Möglichkeiten zur Umgestaltung der ärztlichen Kompetenzerhaltung unter Beachtung von Unterschieden und Parallelen für Kompetenzerhaltungsmaßnahmen anderer (freiberuflicher) Gruppen.
  • Produktdetails
  • Europäische Hochschulschriften Recht .5030
  • Verlag: Peter Lang Ltd. International Academic Publishers
  • Artikelnr. des Verlages: 260159
  • Neuausg.
  • Erscheinungstermin: 22. April 2010
  • Deutsch
  • Abmessung: 210mm x 148mm x 12mm
  • Gewicht: 300g
  • ISBN-13: 9783631601594
  • ISBN-10: 363160159X
  • Artikelnr.: 29983133
Autorenporträt
Die Autorin: Alexa Ningelgen studierte von 2001 bis 2006 Rechtswissenschaften in Köln und Madrid. Im Anschluss folgte eine Tätigkeit als Wissenschaftliche Mitarbeiterin einer auf Wirtschaftsrecht spezialisierten Kanzlei in Düsseldorf. Seit 2008 ist die Autorin Rechtsreferendarin am Landgericht Köln.
Inhaltsangabe
Aus dem Inhalt: Bestandsaufnahme de lege lata - Ausblick de lege ferenda - Kompetenzrechtliche Rahmenbedingungen - Verfassungsrechtliche Anforderungen und Grenzen - Gemeinschaftsrechtliche Anforderungen und Implikationen.