Frankenstein - Shelley, Mary Wollstonecraft
10,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Der Student Viktor Frankenstein forscht an der Universität Ingolstadt. Er baut heimlich den Körper eines Menschen nach. Doch der Forscher verliert bald die Macht über seine Schöpfung. Der künstliche Mensch erweist sich als richtiges Monster. Dieses Monster sehnt sich eigentlich nach Liebe und Freundschaft. Doch es bringt allen den Tod, die ihm zu nahe kommen...
Was habe ich getan? Die Idee, selbst Leben zu schaffen: War das denn eine gute Idee? Ich möchte nicht mehr hinsehen. Doch ich muss. Mich überläuft ein Schauer. Das Haar ist ganz schwarz. Die Zähne dagegen sind ganz weiß. Doch der
…mehr

Produktbeschreibung
Der Student Viktor Frankenstein forscht an der Universität Ingolstadt. Er baut heimlich den Körper eines Menschen nach. Doch der Forscher verliert bald die Macht über seine Schöpfung. Der künstliche Mensch erweist sich als richtiges Monster. Dieses Monster sehnt sich eigentlich nach Liebe und Freundschaft. Doch es bringt allen den Tod, die ihm zu nahe kommen...

Was habe ich getan?
Die Idee, selbst Leben zu schaffen:
War das denn eine gute Idee?
Ich möchte nicht mehr hinsehen.
Doch ich muss.
Mich überläuft ein Schauer.
Das Haar ist ganz schwarz.
Die Zähne dagegen sind ganz weiß.
Doch der Rest: Was für ein furchtbarer Anblick!
Die Haut ist gelb und faltig.
Auch die Augen sind gelb.
Die Adern treten deutlich hervor. Schwarze Lippen,
gerade wie ein Strich. Abscheulich!
Wie ein Monster sieht mein Mensch aus.

Die englische Schriftstellerin Mary Shelley schrieb "Frankenstein" im Jahr 1818.
Diese Grusel-Geschichte wurde sehr berühmt. Und schon viele Male verfilmt.
  • Produktdetails
  • Lesen für alle
  • Verlag: Spaß am Lesen Verlag GmbH
  • Seitenzahl: 80
  • Erscheinungstermin: Oktober 2017
  • Deutsch
  • Abmessung: 208mm x 130mm x 12mm
  • Gewicht: 144g
  • ISBN-13: 9783944668659
  • ISBN-10: 3944668650
  • Artikelnr.: 48640321
Autorenporträt
Mary Shelley (1797-1851) begann schon als Kind Gedichte und Romane zu verfassen. Noch keine 17 Jahre alt, brannte sie mit dem jungen Dichter Percy Shelley durch und bereiste Europa. Im Jahr ihrer Hochzeit 1816 verbrachten beide den Sommer mit Lord Byron am Genfer See, wo sie Ideen für Schauergeschichten sammelten. Schon zwei Jahre später veröffentlichte Shelley ihren Frankenstein, den Vater aller Gruselromane, dessen Erfolg es ihr ermöglichte, fortan als angesehene Schriftstellerin zu leben.