Der verlorene Sohn - Pelzer, Dave
9,99
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

8 Kundenbewertungen

Die erschütternde Fortsetzung des Bestsellers "Sie nannten mich 'Es'"
Nach Jahren der Misshandlungen an Leib und Seele kann der kleine Dave endlich mit Hilfe der Justiz seine grausame Mutter und seinen alkoholkranken Vater verlassen. Bei der engagierten, warmherzigen Sozialarbeieterin Tante Mary findet er zum ersten Mal Halt und Schutz. Sie kämpft gegen alle Widerstände für sein Sorgerecht und versucht, für den gequälten Jungen eine liebevolle Pflegefamilie zu finden. Doch die Wunden der Vergangenheit heilen nur langsam . . .…mehr

Produktbeschreibung
Die erschütternde Fortsetzung des Bestsellers "Sie nannten mich 'Es'"

Nach Jahren der Misshandlungen an Leib und Seele kann der kleine Dave endlich mit Hilfe der Justiz seine grausame Mutter und seinen alkoholkranken Vater verlassen. Bei der engagierten, warmherzigen Sozialarbeieterin Tante Mary findet er zum ersten Mal Halt und Schutz. Sie kämpft gegen alle Widerstände für sein Sorgerecht und versucht, für den gequälten Jungen eine liebevolle Pflegefamilie zu finden. Doch die Wunden der Vergangenheit heilen nur langsam . . .
  • Produktdetails
  • Heyne Bücher Nr.87318
  • Verlag: HEYNE
  • 11. Aufl.
  • Seitenzahl: 320
  • Erscheinungstermin: 1. April 2004
  • Deutsch
  • Abmessung: 185mm x 123mm x 27mm
  • Gewicht: 311g
  • ISBN-13: 9783453873186
  • ISBN-10: 3453873181
  • Artikelnr.: 12011945
Autorenporträt
Pelzer, Dave
Dave J. Pelzer, hat sich die Bekämpfung von Kindesmisshandlung unter dem Motto »Hilfe zur Selbsthilfe« zur Lebensaufgabe gemacht. Seit Beendigung seines Dienstes bei der U.S. Air Force unterstützt er die Arbeit verschiedener Kinderschutzorganisationen. Nicht zuletzt durch das detaillierte Offenlegen der eigenen Erfahrungen leistet er einen wichtigen Beitrag zur Sensibilisierung für dieses Thema in der ganzen Welt. Dave Palzer lebt mit seiner Frau Marsha, seinem Sohn Stephen und Schildkröte Chuck in Südkalifornien.