39,90 €
inkl. MwSt.
Versandfertig in 6-10 Tagen
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

In der gegenwärtigen ländlichen Umgebung Kubas stellt die junge Bevölkerung einen wichtigen sozialen Akteur in den partizipativen Prozessen in Kuba dar. Die Forschung zielt darauf ab, die Möglichkeiten und Grenzen der Jugendbeteiligung für die Produktion von Lebensmitteln und Bioenergie in den landwirtschaftlichen Kooperativen der Gemeinde Cifuentes in der Provinz Villa Clara zu identifizieren und basiert auf der vergleichenden Methode. Die wichtigste Einschränkung, die identifiziert wurde, ist die geringe Einbindung junger Menschen in die Entscheidungsfindung ihrer Kooperative und das…mehr

Produktbeschreibung
In der gegenwärtigen ländlichen Umgebung Kubas stellt die junge Bevölkerung einen wichtigen sozialen Akteur in den partizipativen Prozessen in Kuba dar. Die Forschung zielt darauf ab, die Möglichkeiten und Grenzen der Jugendbeteiligung für die Produktion von Lebensmitteln und Bioenergie in den landwirtschaftlichen Kooperativen der Gemeinde Cifuentes in der Provinz Villa Clara zu identifizieren und basiert auf der vergleichenden Methode. Die wichtigste Einschränkung, die identifiziert wurde, ist die geringe Einbindung junger Menschen in die Entscheidungsfindung ihrer Kooperative und das Hauptpotenzial ist die Möglichkeit, Kompetenzen auszutauschen und geschult zu werden, um die Nahrungsmittelproduktion und die nachhaltige Nutzung von Bioenergie zu steigern.
Autorenporträt
Arianna Beatriz Hernández Veitia - Master in Sociologie aan de Universiteit van Havana, professor aan de Centrale Universiteit "Marta Abreu" van Las Villas. Lid van de jeugdgroep van CLACSO en van het Thematisch Netwerk Migr¿re: Migraties en Mobiliteiten (CONACYT). Onderzoek naar vraagstukken in verband met de participatie van plattelandsjongeren, overheidsbeleid en coöperatief beheer.