Der Schatz im Silbersee - May, Karl
Zur Bildergalerie

6,95
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Gebundenes Buch

Jetzt bewerten

In den Rocky Mountains liegt der Silbersee, und er hat reiche Silbervorkommen, wie Old Firehand hofft. Geruhsam verläuft seine Reise dorthin nicht: Unter den zweifelhaften Gestalten an Bord des Raddampfers 'Dogfish' gibt es eine seltsame Tante Droll und den Schurken Cornel Brinkley, Anführer einer Bande Tramps, der im Besitz einer Schatzkarte ist. Bei so vielen schrägen Vögeln lassen Abenteuer nicht lange auf sich warten. Und dann treten auch noch Winnetou und Old Shatterhand auf den Plan. Häuptling Großer Wolf hat Westmänner gefangen nehmen lassen und droht, sie zu Tode zu martern.…mehr

Produktbeschreibung
In den Rocky Mountains liegt der Silbersee, und er hat reiche Silbervorkommen, wie Old Firehand hofft. Geruhsam verläuft seine Reise dorthin nicht: Unter den zweifelhaften Gestalten an Bord des Raddampfers 'Dogfish' gibt es eine seltsame Tante Droll und den Schurken Cornel Brinkley, Anführer einer Bande Tramps, der im Besitz einer Schatzkarte ist. Bei so vielen schrägen Vögeln lassen Abenteuer nicht lange auf sich warten. Und dann treten auch noch Winnetou und Old Shatterhand auf den Plan. Häuptling Großer Wolf hat Westmänner gefangen nehmen lassen und droht, sie zu Tode zu martern.
  • Produktdetails
  • Verlag: Anaconda
  • Artikelnr. des Verlages: 550532
  • Seitenzahl: 668
  • Erscheinungstermin: August 2017
  • Deutsch
  • Abmessung: 195mm x 132mm x 40mm
  • Gewicht: 541g
  • ISBN-13: 9783730605325
  • ISBN-10: 3730605321
  • Artikelnr.: 48159738
Autorenporträt
Karl May (1842-1912) war das fünfte von 14 Kindern einer armen Weberfamilie aus Ernstthal/Sachsen. Vom Studium am Lehrerseminar wurde er zunächst ausgeschlossen, nachdem er Kerzenreste unterschlagen hatte. Später konnte er die Ausbildung fortsetzen, arbeitete nur 14 Tage in seinem Beruf, bevor er wieder des Diebstahls bezichtigt und von der Liste der Kandidaten gestrichen wurde. Wegen Diebstahls, Betrugs und Hochstapelei wurde er in den Jahren darauf immer wieder verhaftet und monatelang festgesetzt. Die Jahre zwischen 1870 und 1874 verbrachte er im Zuchthaus Waldheim. Erst viele Jahre nach dem Erscheinen des akribisch recherchierten Orientzyklus reiste Karl May tatsächlich in den Orient. Karl May war lange Zeit einer der meistgelesenen deutschen Schriftsteller. Er starb1912 in Radebeul.