14,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

1 Kundenbewertung

Kassel im Frühwinter 2008. Kommissar Paul Lenz und sein Kollege Thilo Hain werden an den Ort eines grausamen Verbrechens gerufen. Auf dem Radweg an der Fulda liegt der Architekt Reinhold Fehling, brutal ermordet durch zwei Schüsse in die Knie und einen in den Kopf. Keine 24 Stunden später gibt es eine weitere Leiche, Bülent Topuz, ein türkischstämmiger Student. Wieder zwei Schüsse in die Knie, dazu ein tödlicher ins Herz. In der Wohnung des Ermordeten finden die Polizisten nicht nur einen Brief, in dem er die Verantwortung für den Mord am Fahrradweg übernimmt, sondern auch die Tatwaffe.…mehr

Produktbeschreibung
Kassel im Frühwinter 2008. Kommissar Paul Lenz und sein Kollege Thilo Hain werden an den Ort eines grausamen Verbrechens gerufen. Auf dem Radweg an der Fulda liegt der Architekt Reinhold Fehling, brutal ermordet durch zwei Schüsse in die Knie und einen in den Kopf.
Keine 24 Stunden später gibt es eine weitere Leiche, Bülent Topuz, ein türkischstämmiger Student. Wieder zwei Schüsse in die Knie, dazu ein tödlicher ins Herz. In der Wohnung des Ermordeten finden die Polizisten nicht nur einen Brief, in dem er die Verantwortung für den Mord am Fahrradweg übernimmt, sondern auch die Tatwaffe. Allerdings stellt sich schnell heraus, dass Topuz nicht der Mörder gewesen sein kann ...
  • Produktdetails
  • Kommissare Lenz und Hain Bd.3
  • Verlag: Gmeiner-Verlag
  • 5. Aufl.
  • Seitenzahl: 372
  • Erscheinungstermin: 4. Februar 2009
  • Deutsch
  • Abmessung: 201mm x 121mm x 32mm
  • Gewicht: 400g
  • ISBN-13: 9783899778106
  • ISBN-10: 3899778103
  • Artikelnr.: 25632465
Autorenporträt
Matthias P. Gibert, 1960 in Königstein im Taunus geboren, ist verheiratet und lebt als freier Schriftsteller in Kassel. Mit "Zirkusluft", seinem dritten Kriminalroman, setzt er seine erfolgreiche Serie um Kommissar Lenz fort.
Rezensionen
""... Was beim Erstling 'Nervenflattern' und dem Nachfolger 'Kammerflimmern' schon hochspannend daherkam, hat der Autor im jetzt vorliegenden Band 'Zirkusluft' zu einem schlüssig-schnellen Krimi mit sympathischen Charakteren, weniger sympathischen Verdächtigen, authentischem Lokalkolorit und einem fulminanten Showdown kultiviert ... Mehr davon, möchte man nach 372 Seiten rufen ..."