Technologiefolgenabschätzung: Innerbetrieliche Technologiefolgen am Beispiel von CAD-Systemen (eBook, PDF) - Becker, Markus
38,00 €
38,00 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
38,00 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
Als Download kaufen
38,00 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Abo Download
9,90 € / Monat*
*Abopreis beinhaltet vier eBooks, die aus der tolino select Titelauswahl im Abo geladen werden können.

inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Einmalig pro Kunde einen Monat kostenlos testen (danach 9,90 € pro Monat), jeden Monat 4 aus 40 Titeln wählen, monatlich kündbar.

Mehr zum tolino select eBook-Abo
Jetzt verschenken
38,00 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln

  • Format: PDF


Inhaltsangabe:Einleitung: Seit in den siebziger Jahren die ersten CAD-Systeme auf den Markt kamen, hat sich das rechnerunterstützte Konstruieren (Computer Aided Design, CAD) zu einem wichtigen Instrument der industriellen Forschung, Entwicklung und Auftragsbearbeitung herausgebildet und ist mittlerweile so weit verbreitet, daß es ¿als Synonym für den Rechnereinsatz in Verwaltung und Produktion angesehen werden kann.¿ Aktuelle Aspekte von CAD sind die Integration in Konzepte des Computer Integrated Manufacturing (CIM), Simultaneous Engineering, die Einführung bei kleinen und mittleren…mehr

Produktbeschreibung
Inhaltsangabe:Einleitung: Seit in den siebziger Jahren die ersten CAD-Systeme auf den Markt kamen, hat sich das rechnerunterstützte Konstruieren (Computer Aided Design, CAD) zu einem wichtigen Instrument der industriellen Forschung, Entwicklung und Auftragsbearbeitung herausgebildet und ist mittlerweile so weit verbreitet, daß es ¿als Synonym für den Rechnereinsatz in Verwaltung und Produktion angesehen werden kann.¿ Aktuelle Aspekte von CAD sind die Integration in Konzepte des Computer Integrated Manufacturing (CIM), Simultaneous Engineering, die Einführung bei kleinen und mittleren Unternehmen oder in Betrieben aus den neuen Bundesländern. Häufig sind mit der Einführung von CAD Erwartungen verbunden wie kürzere Entwicklungszeiten, flexibles Eingehen auf Kundenwünsche durch vereinfachte Variantenkonstruktionen,. höhere Produkt- und Produktionsqualität durch neue Möglichkeiten wie Berechnungen und Simulationen sowie Kosteneinsparungen durch Verwendung von Normteilen und schnellere Zeichnungserstellung. Demgegenüber stehen Befürchtungen, die sich z. B. auf Leistungsverdichtung, Isolation am Arbeitsplatz, reduzierte Freiräume oder höhere physische und psychische Belastungen beziehen. Unterschiedliche wissenschaftliche Disziplinen sind an CAD interessiert - Ingenieurwissenschaften z. B. an den technischen Möglichkeiten, die Betriebswirtschaftslehre an den wirtschaftlichen Konsequenzen des CAD-Einsatzes. Veränderungen der Konstruktionsarbeit durch Rechnerunterstützung untersucht u. a. die Arbeitswissenschaft: Als Arbeitsmittel ist CAD schon per definitionem Objekt arbeitswissenschaftlicher Untersuchungen; als neue Technologie mit ständig wachsender Bedeutung kann CAD darüber hinaus einen tiefgreifenden technischen, organisatorischen und sozialen Wandel bewirken. Potentielle Anwender von CAD sehen sich vor die Notwendigkeit gestellt, Entscheidungen zu treffen: Soll CAD eingeführt werden? Wenn ja, zu welchem Zeitpunkt bzw. in welchem Zeitraum? Welches System läßt sich mit welchen Anwendungen in welchem Bereich einsetzen? Welche technischen und organisatorischen Gestaltungsoptionen sollen wie genutzt werden? Schwierigkeiten mit der Bewertung dieser neuen Technologie treten also insbesondere bei Investitionsentscheidungen deutlich zutage. Zeitgleich zur Entstehung von CAD entwickelte sich ein interdisziplinäres Instrumentarium zur Untersuchung und Bewertung von Technologien bzw. Technologiefolgen: die Technologiefolgenabschätzung (TA). Ursprünglich in den USA zur Unterstützung der Technologiepolitik konzipiert, verbreitete sich TA in den siebziger und achtziger Jahren auch in anderen Ländern und in der Wirtschaft: ¿An die Stelle der politischen Entscheidungsträger und ihrer politischen Entscheidungsspielräume treten dann die Entscheider in der Wirtschaft und deren Handlungsspielräume.¿ Während die politische TA gesellschaftliche oder gesamtwirtschaftliche Dimensionen von Technikfolgen untersucht, bezieht sich der Einsatz von TA als Managementinstrument stärker auf die innerbetriebliche Perspektive. Eine innerbetriebliche Technologiefolgenabschätzung zu CAD-Systemen wird im Rahmen dieser Studienarbeit durchgeführt. Sie reflektiert den Stand der Forschung und kann als Leitfaden für die Anwendung in der Praxis dienen, indem man ihre Aussagen auf die jeweiligen Rahmenbedingungen vor Ort bezieht. Im einzelnen besteht die TA-Studie aus den vier Komponenten: 1. Information über die CAD-Technologie. 2. Prognose möglicher Folgen des CAD-Einsatzes. 3. Bewertung der CAD-Technologie. 4. Empfehlungen zum Einsatz von CAD. Gang der Untersuchung: Die Arbeit gliedert sich insgesamt in sieben Kapitel. Nach dieser Einführung in die Problemstellung sind zunächst die Grundlagen zu erarbeiten: Die methodischen Grundlagen werden in Kapitel 2 anhand von Konzeption und Problemen der Technologiefolgenabschätzung vorgestellt und für die vorliegende Arbeit konkretisiert. Das dritte Kapitel faßt die sachlichen Grundlagen der Technologie und Anwendung des Computer Aided Design in einem Überblick zusammen, der mit einem Ausblick auf die Integration von CAD in Konzepte des Computer Integrated Manufacturing (CIM) schließt. Potentielle Technologiefolgen werden in drei Abschnitten dargestellt (Kapitel 4): Zunächst sind unter eher technischen Aspekten sachbezogene, dann unter dem Gesichtspunkt der Kosten und Leistungen die betriebswirtschaftlichen Auswirkungen von CAD zu betrachten. Aus arbeitswissenschaftlicher Sicht werden gewandelte Arbeitsstrukturen und neue Belastungen als mögliche Veränderungen der Arbeitssituation durch den CAD-Einsatz gezeigt. Diese Folgen bilden in Kapitel 5 die Grundlage zur ganzheitlichen Bewertung von CAD: Nach einem Überblick über die Grenzen herkömmlicher Verfahren zur Technologiebewertung werden mit Hilfe einer erweiterten Wirtschaftlichkeitsbetrachtung die beschriebenen Folgen systematisiert und zur Bewertung von CAD zusammengefasst. Um die Auswirkungen von CAD beeinflussen zu können, werden als Konsequenz der Bewertung - entsprechend der Darstellung von Technologiefolgen in Kapitel 4 - beispielhafte technische, betriebswirtschaftliche und arbeitswissenschaftliche Gestaltungsfelder aufgezeigt (Kapitel 6). Ihre gegenseitigen Einflüsse sind im Rahmen eines sozio-technologische ii Systemansatzes zu berücksichtigen. Eine Zusammenfassung der wichtigsten Ergebnisse beschließt die Untersuchung. Inhaltsverzeichnis: 1.Problemstellung und Aufbau der Arbeit1 2.Technologiefolgenabschätzung (TA)4 2.1Konzeptionelle Grundlagen der TA4 2.1.1Historische Entwicklung4 2.1.2Definition von Technologiefolgenabschätzung6 2.1.3Merkmale und Ziele6 2.1.4Perspektiven und Potential9 2.1.5Allgemeine Vorgehensweise11 2.2Grenzen und Probleme der TA12 2.2.1Das Lageproblem12 2.2.2Das Werteproblem14 2.2.3Das Umsetzungsproblem16 2.3Vorgehensweise der vorliegenden Untersuchung17 3.Computer Aided Design (CAD)21 3.1Die CAD-Technologie21 3.1.1Definition von CAD21 3.1.2Entwicklung und Stand der CAD-Technologie23 3.1.3Aufbau von CAD-Systemen25 3.2CAD-Einsatz in der Konstruktion27 3.2.1Merkmale der Konstruktion27 3.2.2Die Anwendung von CAD29 3.2.3Formen der Einsatzorganisation31 3.3CAD als Bestandteil von Computer Integrated Manufacturing (CIM)32 4.Auswirkungen des CAD-Einsatzes35 4.1Technische Aspekte36 4.2Betriebswirtschaftliche Auswirkungen40 4.2.1Kosten von CAD40 4.2.2Leistungen von CAD41 4.3Veränderungen der Arbeitssituation43 4.3.1Arbeitsproduktivität43 4.3.2Arbeitsinhalt und Qualifikation45 4.3.3Organisation und Arbeitsautonomie50 4.3.4Soziale Interaktion52 4.3.5Physische Belastungen53 4.3.6Psychische Belastungen54 4.4Zusammenfassende Betrachtung der Auswirkungen56 5.Erweiterte Wirtschaftlichkeitsbetrachtung58 5.1Konzepte der Wirtschaftlichkeit von CAD58 5.1.1Probleme der Wirtschaftlichkeitsrechnung für CAD59 5.1.2Konzept der erweiterten Wirtschaftlichkeit61 5.2Erweiterte Wirtschaftlichkeit von CAD65 5.2.1Isolierte technikbezogene Wirtschaftlichkeit66 5.2.2Subsystembezogene Wirtschaftlichkeit66 5.2.3Gesamtorganisationale Wirtschaftlichkeit67 5.3Zusammenfassende Bewertung68 6.Handlungsbedarf und Gestaltungsoptionen72 6.1Technische Gestaltungsfelder72 6.2Betriebswirtschaftliche Gestaltungsfelder73 6.3Arbeitswissenschaftliche Gestaltungsfelder75 6.3.1Aus- und Weiterbildung75 6.3.2Arbeitsorganisation77 6.3.3Ergonomie78 6.4Sozio-technologische Systemgestaltung als integrierender Ansatz80 7.Zusammenfassung und Ausblick82 8.Literatur85

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GB, GR, HR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: Bedey Media GmbH
  • Seitenzahl: 104
  • Erscheinungstermin: 13.06.2001
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783832442101
  • Artikelnr.: 39857976