22,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Buch mit Leinen-Einband

Der Band enthält Humoresken und Kurzgeschichten aus Mays früher Schaffenszeit. Die Titelgeschichte erzählt von einem zerstreuten Professor, der sich ganz der Erforschung der amerikanischen Urvölker ergeben hat. Daran knüpfen sich Erinnerungen an eine Episode aus Old Shatterhands eigenem Leben. Der Band enthält folgende Erzählungen: 1.) Professor Vitzliputzli; 2.) Wenn sich zwei Herzen scheiden; 3.) Der Glücksschimmel; 4.) Die Kriegskasse; 5.) Am Ernstthaler Stammtisch; 6.) Der Wollteufel; 7.) Der Fischerjakob und das Wasserfaß; 8.) Die falschen Exzellenzen; 9.) Die beiden Nachtwächter; 10.)…mehr

Produktbeschreibung
Der Band enthält Humoresken und Kurzgeschichten aus Mays früher Schaffenszeit. Die Titelgeschichte erzählt von einem zerstreuten Professor, der sich ganz der Erforschung der amerikanischen Urvölker ergeben hat. Daran knüpfen sich Erinnerungen an eine Episode aus Old Shatterhands eigenem Leben. Der Band enthält folgende Erzählungen: 1.) Professor Vitzliputzli; 2.) Wenn sich zwei Herzen scheiden; 3.) Der Glücksschimmel; 4.) Die Kriegskasse; 5.) Am Ernstthaler Stammtisch; 6.) Der Wollteufel; 7.) Der Fischerjakob und das Wasserfaß; 8.) Die falschen Exzellenzen; 9.) Die beiden Nachtwächter; 10.) Die verhexte Ziege; 11.) Die Erben wider Willen; 12.) Pankraz der Ehestifter; 13.) Wie dem Stadtrat Epperlein aus der Klemme geholfen wurde.
Der Titel ist auch als ebook erhältlich!
  • Produktdetails
  • Gesammelte Werke Bd.47
  • Verlag: Karl-May-Verlag
  • Artikelnr. des Verlages: 47
  • veränd. Aufl.
  • Seitenzahl: 472
  • Altersempfehlung: ab 8 Jahren
  • Deutsch
  • Abmessung: 173mm x 121mm x 31mm
  • Gewicht: 364g
  • ISBN-13: 9783780200471
  • ISBN-10: 3780200473
  • Artikelnr.: 00370045
Autorenporträt
Karl May (1842 - 1912) war das fünfte von 14 Kindern einer armen Weberfamilie aus Ernstthal/Sachsen. Vom Studium am Lehrerseminar wurde er zunächst ausgeschlossen, nachdem er Kerzenreste unterschlagen hatte. Später konnte er die Ausbildung fortsetzen, arbeitete nur 14 Tage in seinem Beruf, bevor er wieder des Diebstahls bezichtigt und von der Liste der Kandidaten gestrichen wurde. Wegen Diebstahls, Betrugs und Hochstapelei wurde er in den Jahren darauf immer wieder verhaftet und monatelang festgesetzt. Die Jahre zwischen 1840 und 1844 verbrachte er im Zuchthaus Waldheim. Erst viele Jahre nach dem Erscheinen des akribisch recherchierten Orientzyklus reiste Karl May tatsächlich in den Orient. Karl May war lange Zeit einer der meistgelesenen deutschen Schriftsteller. Er starb1912 in Radebeul