12,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Gebundenes Buch

2 Kundenbewertungen

Schleime-Schlamm-und-Löwenmut! Die Olchis retten wilde Tiere. Gustav Grünspecht, Tierforscher in Schmuddelfing, bittet die Olchis um Hilfe: Seine Frau Gerda, die sich um bedrohte Berggorillas kümmert, ist spurlos verschwunden. In Afrika erfahren die Olchis, dass der Lebensraum der Berggorillas durch einen großen Ölkonzern bedroht ist. Ob der dubiose Mr Trash, der sich nicht abschütteln lässt, etwas mit der geplanten Pipeline und dem Verschwinden von Gerda Grünspecht zu tun hat? Mit vielen farbigen Bildern von Erhard Dietl.…mehr

Produktbeschreibung
Schleime-Schlamm-und-Löwenmut! Die Olchis retten wilde Tiere. Gustav Grünspecht, Tierforscher in Schmuddelfing, bittet die Olchis um Hilfe: Seine Frau Gerda, die sich um bedrohte Berggorillas kümmert, ist spurlos verschwunden. In Afrika erfahren die Olchis, dass der Lebensraum der Berggorillas durch einen großen Ölkonzern bedroht ist. Ob der dubiose Mr Trash, der sich nicht abschütteln lässt, etwas mit der geplanten Pipeline und dem Verschwinden von Gerda Grünspecht zu tun hat? Mit vielen farbigen Bildern von Erhard Dietl.
  • Produktdetails
  • Die Olchis
  • Verlag: Oetinger
  • Seitenzahl: 160
  • Altersempfehlung: ab 8 Jahren
  • Erscheinungstermin: 20. August 2014
  • Deutsch
  • Abmessung: 215mm x 163mm x 20mm
  • Gewicht: 488g
  • ISBN-13: 9783789133817
  • ISBN-10: 3789133817
  • Artikelnr.: 40782773
Autorenporträt
Erhard Dietl, geb. 1953 in Regensburg, arbeitet heute als Zeichner und Autor. Seine Ausbildung erhielt er an der Akademie für das grafische Gewerbe und an der Akademie der bildenden Künste in München. Schon während seiner Ausbildung begann er für Zeitschriften zu zeichnen. Seit 1981 illustriert er Kinderbücher. Für seine Arbeit wurde er u. a. mit dem Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis, dem Kinderbuchpreis des Landes Nordrhein-Westfalen und der Stiftung Buchkunst ausgezeichnet. Erfolgreich ist er auch als Songwriter zu Gedichten von Erich Kästner und Joachim Ringelnatz.