Die Chroniken des Aufziehvogels - Murakami, Haruki
Zur Bildergalerie
34,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Gebundenes Buch

Ein unzufriedener Mann, ohne Arbeit, von seiner tüchtigen Frau zur Selbsterforschung ermutigt: So einer ist Toru Okada. In sein fades Dasein brechen plötzlich Unbekannte mit ihren Geschichten ein und verunsichern ihn in seinen Gewissheiten. Und selbst seine Frau erscheint ihm plötzlich fremd. Unter dem Alltagsleben der Großstadtgesellschaft wirken noch andere Kräfte: geheime Begierden, die Historie des japanisch-chinesischen Krieges oder gar so etwas Altmodisches wie das Schicksal.…mehr

Produktbeschreibung
Ein unzufriedener Mann, ohne Arbeit, von seiner tüchtigen Frau zur Selbsterforschung ermutigt: So einer ist Toru Okada. In sein fades Dasein brechen plötzlich Unbekannte mit ihren Geschichten ein und verunsichern ihn in seinen Gewissheiten. Und selbst seine Frau erscheint ihm plötzlich fremd. Unter dem Alltagsleben der Großstadtgesellschaft wirken noch andere Kräfte: geheime Begierden, die Historie des japanisch-chinesischen Krieges oder gar so etwas Altmodisches wie das Schicksal.
  • Produktdetails
  • Verlag: Dumont Buchverlag
  • Originaltitel: >Nejimaki-dori kuronikuru<
  • Seitenzahl: 1008
  • Erscheinungstermin: 13. Oktober 2020
  • Deutsch
  • Abmessung: 213mm x 145mm x 48mm
  • Gewicht: 975g
  • ISBN-13: 9783832181420
  • ISBN-10: 3832181423
  • Artikelnr.: 59287167
Autorenporträt
Haruki Murakami ist einer der wichtigsten zeitgenössischen Autoren Japans. Die meisten seiner Bücher erzielten Millionenauflagen und wurden mit hohen japanischen Literaturpreisen ausgezeichnet.
Der Autor wurde 1949 in Kyoto geboren, studierte Theaterwissenschaften und begann mit dem Schreiben von Drehbüchern. Von 1974 bis 1982 leitete er einen Jazzclub und bedauerte später, dass er während dieser Zeit nicht geschrieben hatte. Er lebte danach viele Jahre in Europa und bis 1995 in den USA. Dorthin war er geflüchtet, weil er die Popularität nach seinem Erfolgsroman "Naokos Lächeln" in Japan nicht mehr ertragen mochte. Murakami sagt selbst: "Ich möchte mich nur aufs Schreiben konzentrieren". In seinen Büchern vermischen sich westliche Ansichten vom Schicksal des Individuums mit Fantasy- Elementen aus der japanischen Götterwelt.

Das meint die buecher.de-Redaktion: Murakamis Leser dürfen sich darauf freuen, in eine Welt entführt zu werden, in der Realität und Fiktion miteinander korrespondieren und in der sich immer wieder fantastische Geschichten ereignen.
Rezensionen
»Das Meisterwerk des japanischen Weltliteraten über die Selbsterforschungseskapaden eines jungen Mannes, ungekürzt und in neuer Übersetzung. Wurde aber auch wirklich Zeit!«
Jobst-Ulrich Brand, FOCUS

» In ihrer neuen Übersetzung direkt aus dem japanischen Original trifft Ursula den wunderbaren Ton Murakamis, der die Lektüre zu einem fesselnden Genuss macht.«
Barbara Geschwinde, WDR 5 Bücher

»Der Unterschied zur ersten Übersetzung ist gewaltig. 'Die Chroniken des Aufziehvogels' haben die Musik zu Suche und Leere bekommen, von denen der Roman vielleicht handelt.«
Peter Pisa, KURIER

»Wie ein Musiker beim Improvisieren spielt der leidenschaftliche Jazzliebhaber Murakami das ganze Buch hindurch leichthändig mit seinen Erzählsträngen.«
Wolfgang Popp, ORF Ö1

»Den Krisen- und Selbstfindungsroman verknüpft Haruki Murakamis Meisterwerk mit Mystery-Motiven und einem Tabuthema japanischer Zeitgeschichte - der Besetzung der Mandschurei.«
Richard Kämmerlings, WELT AM SONNTAG

»Es ist wahnsinnig spannend zu lesen. Also Murakami ist einfach ein genialer Erzähler.«
Isabella Arcucci, SWR2 LESENSWERT

»In ihrer neuen Übersetzung direkt aus dem japanischen Original trifft Ursula Gräfe den wunderbar frischen und leichten Ton Murakamis«
WDR3 BUCHKRITIK

»Es sind gut 1000 Romanseiten - und jede einzelne lohnt sich. [...] wunderbar surreal und geheimnisvoll, spannend bis zuletzt.«
Yuriko Immel-Wahl, DPA

»In ihrer neuen Übersetzung direkt aus dem japanischen Original trifft Ursula Gräfe den wunderbar frischen und leichten Ton Murakamis«
WDR3 BUCHKRITIK

»Dieses Buch ist über 20 Jahre alt und liest sich doch wie eine Neuerscheinung.«
Birgit Ruf, NÜRNBERGER ZEITUNG

»Murakami hält das Erzählwerkzeug fest in der Hand, knüpft souverän die Stränge zu einem ausladend breiten Teppich voller Geschichten. Nie war er besser als mit diesem Buch.«
Anton Thurswaldner, SALZBURGER NACHRICHTEN

»Eine längere und deutlich facettenreichere Variante des 'Aufziehvogels' - noch ausschweifender, noch verspielter und verrückter.«
Peter Mohr, MANNHEIMER MORGEN

»Endlich neu übersetzt und komplett«
Thomas Andre, HAMBURGER ABENDBLATT

»Das Panorama des 'Aufziehvogel' [ist nun] noch imposanter und abwechslungsreicher als zuvor. [...] Jetzt wirken die von [Ursula Gräfe] frisch frisierten 'Chroniken des Aufziehvogels' wie eine Novität des japanischen Literaturstars.«
Martin Oehlen, FRANKFURTER RUNDSCHAU

»Ganz egal, ob es die erste Begegnung ist oder Anlass für ein Wiedersehen - der Aufziehvogel hat von seiner Faszination nichts verloren.«
Mirjam Sperlich, REUTLINGER GENERAL-ANZEIGER

»Für Murakami-Liebhaber sind 'Die Chroniken des Aufziehvogels' Genuss pur. Wer zu lesen beginnt, gerät schon auf der ersten Seite in den Sog von Murakamis Erzählstil.«
Michaela Schnabel, PASSAUER NEUE PRESSE

»Das literarische 'Update' des 'Aufziehvogels' ist ein gigantisches Feuerwerk der Verstörungen. Irritierend, bizarr, mit lockerer Hand verfasst und mit unendlich vielen überraschenden Wendungen.«
Peter Mohr, LOKALKOMPASS

…mehr
Andere Kunden kauften auch