16,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Verlängertes Rückgaberecht bis zum 10.01.2020
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

1 Kundenbewertung

Wunder geschehen, auch wenn man nicht daran glaubt Etwas haben Nevos Figuren alle gemein: Sie sehnen sich ein Leben lang. Sie sind verheiratet, haben Kinder, eine Wohnung, einen Beruf, aber sie sehnen sich - nach einem wirklichen Zuhause, nach Zugehörigkeit, einem anderen Leben. Sie sehnen sich nach dem Wunder, einander zu begegnen und füreinander ein Ort zu werden, der richtige Ort, einer für den anderen. Werden Moshe, der ehemalige Kibbuznik und spätere Offizier mit geheimer Mission und Ayelet, seine unvergessene Jugendliebe, einander wiederfinden? Sich lieben? - Ja. Für immer? Nichts ist…mehr

Produktbeschreibung
Wunder geschehen, auch wenn man nicht daran glaubt
Etwas haben Nevos Figuren alle gemein: Sie sehnen sich ein Leben lang. Sie sind verheiratet, haben Kinder, eine Wohnung, einen Beruf, aber sie sehnen sich - nach einem wirklichen Zuhause, nach Zugehörigkeit, einem anderen Leben. Sie sehnen sich nach dem Wunder, einander zu begegnen und füreinander ein Ort zu werden, der richtige Ort, einer für den anderen. Werden Moshe, der ehemalige Kibbuznik und spätere Offizier mit geheimer Mission und Ayelet, seine unvergessene Jugendliebe, einander wiederfinden? Sich lieben? - Ja. Für immer? Nichts ist für immer...

Ein anspielungsreicher Roman um Einzelgänger, um Reisende und Zurückkehrende und eine menschliche Komödie der Irrungen - turbulent, kurzweilig und amüsant.
  • Produktdetails
  • dtv Taschenbücher Bd.26088
  • Verlag: Dtv
  • Originaltitel: The Lost Solos
  • Seitenzahl: 300
  • Erscheinungstermin: 19. Februar 2016
  • Deutsch
  • Abmessung: 211mm x 134mm x 27mm
  • Gewicht: 364g
  • ISBN-13: 9783423260886
  • ISBN-10: 3423260882
  • Artikelnr.: 42639618
Autorenporträt
Nevo, Eshkol
Eshkol Nevo, geboren 1971 in Jerusalem, gehört heute zu den wichtigsten Schriftstellern seines Landes. Sein erster Roman 'Vier Häuser und eine Sehnsucht' stand 2005 auf der Shortlist des bedeutendsten Literaturpreises in Israel, dem Sapir Preis, 2008 wurde er in Frankreich mit dem Raymond Wallier Preis des Salon du Livre ausgezeichnet, 2009 war er auf der Longlist des Independent Prize. 'Wir haben noch das ganze Leben', sein zweiter Roman (Golden Book Prize, Israel 2007, Adei Wizo Preis, Italien 2011), war nicht nur in Israel, sondern auch in Deutschland ein Bestseller. Sein Roman 'Neuland' verkaufte sich in Israel über 130.000 Mal und gewann 2012 als »Book of the Year« den Steimatzky Preis. 2018 erschien, wiederum mit großer Aufmerksamkeit, sein Roman 'Über uns' in Deutschland. Eshkol Nevo lebt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in Ra'anana / Israel.
Rezensionen

buecher-magazin.de - Rezension
buecher-magazin.de

"Lost Solos" sind Vögel, die weitab von ihrer Flugroute in einem Teil der Welt auftauchen, in den sie nicht gehören - ein Bild für Menschen, die ihren inneren Kompass verloren haben. Genau sie verstrickt Eshkol Nevo in seinem Roman in Liebesgeschichten. Ein reicher Amerikaner stiftet eine Mikwe, ein rituelles Tauchbad, und der Bürgermeister beauftragt Ben-Tzuk, sie in einem Stadtteil russischer Neuankömmlinge in Israel einzurichten. Dort hat man sehnlichst auf ein Kulturhaus gewartet und will das Bad dafür nutzen. Ben-Tzuk, der seiner Jugendliebe Ayelet aus dem Kibbuz nachtrauert, heuert den Palästinenser Naim als Baumeister an, doch der passionierte Vogelbeobachter wird zunächst als Spion verhaftet. Ayelet kommt nach sieben Jahren im Ausland zurück und trifft Ben-Tzuk beim Bau der Mikwe. Der Autor verknüpft viele Aspekte israelischen Lebens und verbindet die Blickwinkel von russischen Immigranten, Politikern, Gläubigen, Palästinensern und Soldaten. Verlorene und ersehnte Liebe ist der rote Faden im Flickenteppich der Schicksale von Menschen, die füreinander zum "richtigen Ort" werden könnten. Ein modernes Märchen, das die Mikwe als Chance erotischer Erfüllung feiert und einen liebevollen, kritischen Blick auf ein Land mit vielen Widersprüchen wirft.

© BÜCHERmagazin, Lore Kleinert
"Sollte Sie die Geschichte nicht packen - was ich nicht glaube -, werden Sie sich immer noch in Nevos wunderschöne Sätze verlieben."
Julia Möhn, emotion 1.3.2016