24,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

1 Kundenbewertung

Warren Buffett hat es geschafft: An der Börse wurde er zu einem der reichsten Männer der Welt. Sein unglaublicher Investmenterfolg machte Buffett zur Ikone vieler Anleger. Buffett fasziniert: Er ist ein Milliardär, der einen unglaublich bescheidenen Lebensstil pflegt. Er ist ein sagenhaft erfolgreicher Anleger, der die Trading-Methoden der modernen Börsen verabscheut. Er ist ein brillanter Verhandler mit einer beinahe hausbackenen Ausstrahlung.…mehr

Produktbeschreibung
Warren Buffett hat es geschafft: An der Börse wurde er zu einem der reichsten Männer der Welt. Sein unglaublicher Investmenterfolg machte Buffett zur Ikone vieler Anleger. Buffett fasziniert: Er ist ein Milliardär, der einen unglaublich bescheidenen Lebensstil pflegt. Er ist ein sagenhaft erfolgreicher Anleger, der die Trading-Methoden der modernen Börsen verabscheut. Er ist ein brillanter Verhandler mit einer beinahe hausbackenen Ausstrahlung.
  • Produktdetails
  • Verlag: Börsenbuchverlag / Börsenmedien
  • Originaltitel: Buffett - The Making of an American Capitalist (Roger Lowenstein)
  • Seitenzahl: 720
  • Erscheinungstermin: 1. Januar 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 215mm x 141mm x 71mm
  • Gewicht: 1004g
  • ISBN-13: 9783864706424
  • ISBN-10: 3864706424
  • Artikelnr.: 54773673
Autorenporträt
Lowenstein, Roger
Journalist Roger Lowenstein ist Autor mehrerer Bestseller. Er schrieb viele Jahre für das Wall Street Journal - sowohl als Redakteur als auch als Kolumnist unter anderem für die beliebte Serie "Heard on the Street". Heute schreibt er für das "Smart Money Magazine", das "New York Times Magazine" und das "Wall Street Journal".

Neumüller, Egbert
Journalist Roger Lowenstein ist Autor mehrerer Bestseller. Er schrieb viele Jahre für das Wall Street Journal - sowohl als Redakteur als auch als Kolumnist unter anderem für die beliebte Serie "Heard on the Street". Heute schreibt er für das "Smart Money Magazine", das "New York Times Magazine" und das "Wall Street Journal".