Menschen auf der Flucht
54,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Im Mittelpunkt stehen in diesem Buch die Fragen nach den Ursachen von Flucht und Vertreibung, nach einzelnen Fluchtregionen und nach Zufluchtgebieten, aber auch nach den Erfahrungen von Flüchtenden mit Heimatverlust und Exil. Ziel des Buches ist es, derart die Sensibilität für den Problemkreis Flucht und Flüchtlinge zu schärfen und unbedachten Bedrohungsszenarien entgegenzuwirken. Dabei soll auch in Erinnerung gerufen werden, was in den Diskussionen der letzten Jahre um das Grundrecht auf Asyl hierzulande vielfach in den Hintergrund geraten ist: daß es bei Flüchtlingen in erster Linie um…mehr

Produktbeschreibung
Im Mittelpunkt stehen in diesem Buch die Fragen nach den Ursachen von Flucht und Vertreibung, nach einzelnen Fluchtregionen und nach Zufluchtgebieten, aber auch nach den Erfahrungen von Flüchtenden mit Heimatverlust und Exil. Ziel des Buches ist es, derart die Sensibilität für den Problemkreis Flucht und Flüchtlinge zu schärfen und unbedachten Bedrohungsszenarien entgegenzuwirken. Dabei soll auch in Erinnerung gerufen werden, was in den Diskussionen der letzten Jahre um das Grundrecht auf Asyl hierzulande vielfach in den Hintergrund geraten ist: daß es bei Flüchtlingen in erster Linie um Menschen geht, die auf der Flucht ihre Heimat ebenso wie ihre Habe verloren haben und meist um ihre bloße Existenz fürchten müssen.
Autorenporträt
Dr. Anja Mihr, geboren 1969, Studium der Philosophie und Politikwissenschaften an der Uni Mannheim, außerdem 1989/90 Studium der Künste in Madrid und 1992/93 der Philosophie in Salamanca (Spanien). Forschungsauftrag der deutschen Sektion von Amnesty International. Derzeit wissenschaftliche Mitarbeiterin am UNESCO-Lehrstuhl für Menschenrechtsbildung der Universität Magdeburg.

Dr. phil. M. A. Franz-Josef Hutter, geboren 1963 in Griesbach/Niederbayern. Kaufmännische Lehre, danach Studium der Politikwissenschaften, Geschichte und Soziologie in Duisburg, Heidelberg und Mannheim. Langjährige wissenschaftliche und ehrenamtliche politische Tätigkeit in der Menschenrechtsbewegung. Seit 1998 Mithjerausgeben des "Jahrbuchs Menschenrechte". Zahlreiche Buchveröffentlichungen.
Inhaltsangabe
Flucht und Zuflucht. Einleitende Bemerkungen zu einem globalen Problem aus menschenrechtlicher Perspektive.- I. Das Weltflüchtlingsproblem.- Das Jahrhundert der Flüchtlinge.- II. Fluchtursachen.- Kriege, Flucht, Vertreibung.- Armut, Hunger, Überbevölkerung.- Stirbt die Natur, flieht der Mensch. Umweltzerstörung als Fluchtursache.- Menschenrechtsverletzungen als Fluchtursache.- III. Fluchtregionen.- Boat und Land people. Flüchtlinge in Südostasien.- Flucht und Migration im Nahen und Mittleren Osten.- Fluchtbewegungen in Schwarzafrika.- Flucht und Vertreibung in Lateinamerika.- Flucht und Migration auf dem Gebiet der ehemaligen Sowjetunion.- Das Jahr der Rückkehr nach Bosnien-Herzegowina.- IV. Zufluchtsort Europa.- Flüchtlings- und Asylpolitik der Europäischen Union.- Ist das Konzept der Integration gescheitert?.- Menschenrechte, Asyl und Abschiebungshaft in Deutschland.- V. Fluchterfahrungen.- Lernen aus der Geschichte. Einige Beispiele für verallgemeinerbare Erfahrungen des deutschen Exils in Skandinavien in den Jahren des nationalsozialistischen Regimes.- Bosnische Flüchtlinge in Deutschland - Auflagen, Alltag und Rückkehr.- VI. Ausblick.- Deutschland, Europa und das Weltflüchtlingsproblem.- Flüchtlingsschutz oder Menschenrechtsschutz?.- Ein Ende des "Jahrhunderts der Flüchtlinge"?.- Die Autorinnen und Autoren.