-78%
1,99 €
Statt 8,99 €**
1,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Statt 8,99 €**
1,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
Als Download kaufen
Statt 8,99 €**
-78%
1,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Abo Download
9,90 € / Monat*
*Abopreis beinhaltet vier eBooks, die aus der tolino select Titelauswahl im Abo geladen werden können.

inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Einmalig pro Kunde einen Monat kostenlos testen (danach 9,90 € pro Monat), jeden Monat 4 aus 40 Titeln wählen, monatlich kündbar.

Mehr zum tolino select eBook-Abo
Jetzt verschenken
Statt 8,99 €**
-78%
1,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln

  • Format: ePub


»Die Dschungelbücher« von Rudyard Kipling, erstmals erschienen 1894/95, zählen zu den bekanntesten Werken der Weltliteratur und sind in Millionenauflagen erschienen. Jeder kennt die Erzählungen von Mogli, dem Wolfsjungen und seinen Gefährten, Balu, dem Bären und Baghira, dem schwarzen Panther. Diese Ausgabe versammelt sämtliche Erzählungen der Dschungelbücher mit den Illustrationen der Originalausgaben.…mehr

  • Geräte: eReader
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 14.56MB
Produktbeschreibung
»Die Dschungelbücher« von Rudyard Kipling, erstmals erschienen 1894/95, zählen zu den bekanntesten Werken der Weltliteratur und sind in Millionenauflagen erschienen. Jeder kennt die Erzählungen von Mogli, dem Wolfsjungen und seinen Gefährten, Balu, dem Bären und Baghira, dem schwarzen Panther. Diese Ausgabe versammelt sämtliche Erzählungen der Dschungelbücher mit den Illustrationen der Originalausgaben.

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GR, HR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: Nikol Verlagsges.mbH
  • Seitenzahl: 480
  • Erscheinungstermin: 20.03.2017
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783868209327
  • Artikelnr.: 47851086
Autorenporträt
Joseph Rudyard Kipling (* Bombay 1865, † London 1936) wurde 1907 als erster englischer Schriftsteller und Dichter mit dem Nobelpreis für Literatur geehrt. Zu seinen bekanntesten Werken zählen "Rikki-Tikki-Tavi" und "Das Dschungelbuch". Seine Kurzgeschichte "Der Mann, der König sein wollte" wurde mit prominenten Darstellern verfilmt. Joseph Rudyard Kipling, in eine englische Familie hineingeboren, beschrieb anschaulich das angloindische Milieu. Politisch bezeichnete er sich als "kritischen Barden des Britischen Weltreichs", dennoch war er von der politischen und kulturellen Mission der Kolonialmächte überzeugt. Kipling arbeitete viele Jahre als Journalist in Indien, schrieb über die Tagesaktualität hinaus vor allem Kurzgeschichten, Erzählungen und Romane.
Rezensionen

Süddeutsche Zeitung - Rezension
Süddeutsche Zeitung | Besprechung von 02.12.2008

Feuer im Innern
Jenseits der Gemütlichkeit – Kiplings Dschungelbücher
Die Formen spielen verrückt in diesem Buch, wenn verschiedene soziale und Zeichensysteme sich überlagern, die Welt der Menschen konfrontiert wird mit den Gesetzen des Dschungels. Rudyard Kipling war höchst sensibel diesem Clash gegenüber, der britische Imperialismus, den er aus nächster Nähe erlebte, bestand auf einem strengem Regiment und konnte doch nur überleben, weil er ein wildes Feuer selbst im Innern trug.
In Kiplings beiden Dschungelbüchern ist dieser Clash besonders deutlich zu spüren, natürlich haben sie nichts von der Niedlich- und Gemütlichkeit des Disneyfilms. In Gisbert Haefs’ Übersetzung, aus dem Jahr 1987, und den Bildern von Martin Baltscheit – rot wie das Blut, die Gier, die Verzweiflung, die Rache, das Leben; er hat nicht nur seine Dienste als Illustrator zur Verfügung gestellt, sondern auch die Hörausgabe des Buchs besorgt – wird die Zerrissenheit, die Modernität des Buchs spürbar, es wurde gegen Ende des 19. Jahrhunderts geschrieben und scheint doch schon die Traumata, die Endzeitstimmungen des 20. zu ahnen. Mowgli, der Junge, der von den Wölfen aufgezogen wurde, ist der neue Wilde der Moderne, er hüllt sich in das Fell des getöteten Tigerfeinds Shere Khan (Abb.). Ein Heimatloser, der unter den Tieren ein Fremder bleiben muss, aber auch in der Menschenwelt der Dörfer. Ein Identitätsloser, er kann die Zivilisation nicht akzeptieren, die plötzlich seine Pflegeeltern gefangen setzt – weil sie Zauberer sind, weil sie die Anderen sind! Wie bestürzend grausam und wie selbstverständlich gerecht ist die Rache, die Mowgli diesem Dorf zugedacht hat – die totale Zerstörung, es wird dem Erdboden gleich gemacht: Lasst den Dschungel ein.
Dies ist ein Buch, in dem alles Platz findet, die bewegende Heldentat – der Kampf des Mungos Rikki-Tikki gegen die bösen Schlangen, die seine Menschenfamilie attackieren –, die Legende zur Dialektik von Angst und Mordlust – „Wie Furcht kam” –, der lakonische Bericht zur Lage der britischen Nation, mitgeteilt von den niedrigsten, meist missachteten „Dienern ihrer Majestät”, den Reitpferden, Packeseln, Elefanten. Ein gefräßiges Buch, es verschlingt seine Leser, mit seinen Geschichten und Gesängen, mit bodenlosen Bildern. „Diese Vier waren nie zufrieden”, lautet ein Dschungel-Sprichwort, „und niemals satt, seit die Zeit begann – Jacalas Mund und des Geiers Bauch, die Hand des Affen, des Menschen Auge.” FRITZ GÖTTLER
Rudyard Kipling
Die Dschungelbücher
Übersetzung Gisbert Haefs.
Illustration Martin Baltscheit.
Boje Verlag, Köln 2008. 448 Seiten, 39,90 Euro.
SZdigital: Alle Rechte vorbehalten - Süddeutsche Zeitung GmbH, München
Jegliche Veröffentlichung exklusiv über www.sz-content.de
…mehr

Perlentaucher-Notiz zur ZEIT-Rezension

Als "vollends gelungen" preist Bruno Blume diese Prachtausgabe von Rudyard Kiplings "Dschungelbüchern", die seiner Ansicht nach niemand mehr anders als in Walt Disneys Zeichentrickversion kennt. Sehr dankbar ist Rezensent Blume deshalb auch für die von Gisbert Haef besorgte Neuübersetzung, die endlich die alte, "kindertümelnd verstümmelte" Fassung ablöst. Auch Martin Baltscheits Illustrierungen hält er für so "sinnlich und wild", dass sie gut die süßlichen Bilder des Trickfilms ablösen dürfen. Denn bei der Wiederlektüre wurde Blume noch einmal bewusst, wie kunstvoll Kipling die Tierwelt in ihrer Vielfalt beschreibe und wie wenig diese mit heiteren Elefantenparaden zu tun hat: "Dschungel bedeutet Kampf."

© Perlentaucher Medien GmbH
"Wer sich in die Ferne entführen lassen will; wer mit den wilden Affen von Ast zu Ast schwingen möchte; wer bereit ist, ein fremdes Land aus der Sicht eines Autors kennenzulernen, dessen Worte die Blätter rascheln und die heiße Luft flimmern lassen, der sollte sich mit Rudyard Kipling auf die Reise nach Indien machen. Martin Baltscheit liest die Geschichten, wie sie gelesen werden müssen." Die Zeit

"Atmosphärisch dicht, unglaublich spannend, anrührend und schön lässt Martin Balscheit Mowgli, Baloo, Baghera und all die anderen lebendig werden. Neun Stunden absolutes Hörvergnügen." Buchmarkt