20,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Verlängertes Rückgaberecht bis zum 10.01.2020
0 °P sammeln

    Buch mit Leinen-Einband

1 Kundenbewertung

Als die Novelle Katz und Maus 1961 erschien, waren die Kritiker überrascht. Grass, als dessen Markenzeichen die kaum zu bändigende Fülle galt, zeige sich darin als Meister der kleinen Form, war der Tenor der zeitgenössischen Rezeption. Einige jedoch hätten das Buch lieber indiziert gesehen: Ein pornografisches und blasphemisches Machwerk sei es, geeignet "Kinder und Jugendliche sittlich zu gefährden ". Das Buch über eine Jugend zwischen kleinbürgerlicher Normalität, nationalsozialistischer Ideologie und Kriegsfuror wurde ein überwältigender internationaler Erfolg und ist längst Schullektüre.…mehr

Produktbeschreibung
Als die Novelle Katz und Maus 1961 erschien, waren die Kritiker überrascht. Grass, als dessen Markenzeichen die kaum zu bändigende
Fülle galt, zeige sich darin als Meister der kleinen Form, war der Tenor der zeitgenössischen Rezeption. Einige jedoch hätten das Buch
lieber indiziert gesehen: Ein pornografisches und blasphemisches Machwerk sei es, geeignet "Kinder und Jugendliche sittlich zu gefährden
". Das Buch über eine Jugend zwischen kleinbürgerlicher Normalität, nationalsozialistischer Ideologie und Kriegsfuror wurde
ein überwältigender internationaler Erfolg und ist längst Schullektüre. Die ergreifende Figur des "Großen Mahlke" gehört wie Robert
Musils Törless zu den bleibenden Jungengestalten der deutschsprachigen Literatur. Auch fünfzig Jahre nach seinem Erscheinen hat die
Geschichte von Joachim Mahlke, den sein übergroßer Adamsapfel zum Außenseiter macht, nichts von ihrer Faszination verloren.
  • Produktdetails
  • Verlag: Steidl
  • Seitenzahl: 159
  • Erscheinungstermin: Oktober 2011
  • Deutsch
  • Abmessung: 246mm x 164mm x 20mm
  • Gewicht: 384g
  • ISBN-13: 9783869302379
  • ISBN-10: 3869302372
  • Artikelnr.: 32749762
Autorenporträt
Günter Grass (* Danzig 1927) wuchs als einziger Sohn in relativ ärmlichen Verhältnissen in Polen auf. Um der familiären Enge entgehen zu können, meldete er sich, nach eigenen Aussagen, trotz kritischer Betrachtungsweise 1941 für die Hitlerjugend und wurde in die Waffen-SS eingezogen. Nach Kriegsende begann er, literarisch zu arbeiten. Er wurde Mitglied der mittlerweile berühmten Schriftsteller-Gruppe 47 und sein Erstlingsroman "Die Blechtrommel" aus dem Jahr 1959 verschaffte ihm auf Anhieb internationalen Erfolg. Günter Grass wurde 1999 mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet. Sein letzter biografischer Roman, "Beim Häuten der Zwiebel" 2006, in dem erstmals Grass' Mitgliedschaft in der Waffen-SS bekannt wurde, sorgte für viel Aufmerksamkeit. Günter Grass starb am 13. April 2015 in Lübeck.

Das meint die buecher.de-Redaktion: Günter Grass gehört zu den bedeutendsten Autoren der Nachkriegsliteratur. Nicht nur als Autor, sondern auch als engagierter politischer Denker wurde Grass zu einer wichtigen Instanz.
Rezensionen
"Günter Grass ist der originellste lebende Autor."
John Irving