9,95 €
versandkostenfrei*
inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

1 Kundenbewertung

Ein erschütterndes Dokument zur Zeitgeschichte. Ein wichtiges Do¬kument gerade für die heutige Zeit des virulenten Fremdenhasses. Eine junge polnische Frau wird im KZ Ravensbrück - gemeinsam mit vielen anderen Frauen - medizini¬schen Experimenten verbrecheri¬scher Nazichirurgen unterworfen. Die Frauen sterben an den Operati¬onen oder überleben verkrüppelt, fürs Leben gezeichnet. Viele werden auch erschossen, um sie als Zeugen auszuschalten, an¬dere kommen wegen des plötzlichen Kriegsendes doch noch frei. Wanda Póltawska hat in den schlimmsten Jahren ihres Lebens drei Dinge gelernt: Das Leben…mehr

Produktbeschreibung
Ein erschütterndes Dokument zur Zeitgeschichte. Ein wichtiges Do¬kument gerade für die heutige Zeit des virulenten Fremdenhasses. Eine junge polnische Frau wird im KZ Ravensbrück - gemeinsam mit vielen anderen Frauen - medizini¬schen Experimenten verbrecheri¬scher Nazichirurgen unterworfen. Die Frauen sterben an den Operati¬onen oder überleben verkrüppelt, fürs Leben gezeichnet. Viele werden auch erschossen, um sie als Zeugen auszuschalten, an¬dere kommen wegen des plötzlichen Kriegsendes doch noch frei. Wanda Póltawska hat in den schlimmsten Jahren ihres Lebens drei Dinge gelernt: Das Leben ist für den Christen nur die Vorstufe zum Leben nach dem Tod; sie erfuhr die wahre Bedeutung von Freiheit, der inneren Freiheit des Geistes, die einem niemand nehmen kann; und sie erkannte das Gute in je¬dem Menschen, wie böse er auch scheinen mag. Es gibt keine "guten" und "bösen" Menschen, die Trennlinie zwischen Gut und Böse verläuft mitten in uns selbst. Es ist ein sehr persönlicher Bericht, der zeigt, dass der Mensch in Zeiten der größten Erniedrigung die höchste Stufe der Menschlichkeit erreichen kann.
Autorenporträt
Als Jüdin war sie im KZ Ravensbrück und überlebte den Holocaust. Sie war mit Papst Johannes Paul II. befreundet.