-4%
7,16 €
Statt 7,49 €**
7,16 €
inkl. MwSt.
**Früherer Preis
Sofort per Download lieferbar
Statt 7,49 €**
ab 6,95 €
inkl. MwSt.
**Früherer Preis
Abo-Download
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum Hörbuch-Abo
Statt 7,49 €**
7,16 €
inkl. MwSt.
**Früherer Preis
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum verschenken
Als Download kaufen
Statt 7,49 €**
-4%
7,16 €
inkl. MwSt.
**Früherer Preis
Sofort per Download lieferbar
Abo Download
Statt 7,49 €**
ab 6,95 €
inkl. MwSt.
**Früherer Preis
Abo-Download
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum Hörbuch-Abo
Jetzt verschenken
Statt 7,49 €**
-4%
7,16 €
inkl. MwSt.
**Früherer Preis
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum verschenken
4 °P sammeln

    Hörbuch-Download MP3

1 Kundenbewertung

"Rebel Artists" ist ein Buch über 15 Frauen aus aller Welt, die sich als Künstlerinnen Respekt verschafften. Sie mussten gegen Vorurteile und für ihre Rechte kämpfen. Aber sie ließen sich durch nichts und niemanden von ihrer Kunst abbringen. Frida Kahlo kennen alle als starke, mutige Malerin. Doch auch viele weitere Frauen verdienen Beachtung: Emily Kame Kngwarreye, die erst mit 80 Jahren anfing, unermüdlich zu malen, um dann mit über 3000 Bildern zur berühmtesten Aborigines-Künstlerin zu werden. Die Afroamerikanerin Faith Ringgold, die sich wütend gegen die Ausgrenzung von Frauen und Farbigen…mehr

Produktbeschreibung
"Rebel Artists" ist ein Buch über 15 Frauen aus aller Welt, die sich als Künstlerinnen Respekt verschafften. Sie mussten gegen Vorurteile und für ihre Rechte kämpfen. Aber sie ließen sich durch nichts und niemanden von ihrer Kunst abbringen. Frida Kahlo kennen alle als starke, mutige Malerin. Doch auch viele weitere Frauen verdienen Beachtung: Emily Kame Kngwarreye, die erst mit 80 Jahren anfing, unermüdlich zu malen, um dann mit über 3000 Bildern zur berühmtesten Aborigines-Künstlerin zu werden. Die Afroamerikanerin Faith Ringgold, die sich wütend gegen die Ausgrenzung von Frauen und Farbigen auflehnte und deren Werke nun in den wichtigsten Museen Amerikas hängen. Oder Amrita Sher-Gil, die als einfühlsame Porträtistin der Armen ihres Landes zur Wegbereiterin der modernen indischen Kunst wurde. Sie alle haben es entgegen widriger Umstände geschafft, sich neugierig und klug, furchtlos und beharrlich mit ihrer Kunst durchzusetzen und innerhalb ihres Kulturkreises oder auch weit darüber hinaus Ruhm und Anerkennung zu erlangen. Kari Herbert erzählt 15 inspirierende Geschichten, die Mut machen, seine Träume und Ideen zu verwirklichen und den eigenen Weg zu gehen. Die Originalausgabe erschien 2019 bei Thames & Hudson Ltd, 181A High Holborn, London WC1V 7QX unter dem Titel "We Are Artists" © 2019 Thames & Hudson, Text und Illustrationen © 2019 Kari Herbert Für die deutsche Ausgabe: © Verlag C.H.Beck oHG, München 2019 Umschlaggestaltung: Chris Campe, All things letters, Hamburg Umschlagabbildungen: Kari Herbert, "Frida Kahlo" und "Yayoi Kusama"; Lettering von Chris Campe

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in BG, B, A, EW, DK, CZ, D, CY, H, HR, GR, F, FIN, E, LT, I, IRL, NL, M, L, LR, S, R, P, PL, SK, SLO ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: C.H.Beck
  • Gesamtlaufzeit: 94 Min.
  • Erscheinungstermin: 19.09.2019
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 9783406753220
  • Artikelnr.: 58573542
Autorenporträt
Kari Herbert lebt als freie Autorin, Künstlerin und Illustratorin in Cornwall.
Rezensionen
"Das ansprechend illustrierte Buch bietet eine gute Einführung."
Chrismon

"Hervorragend."
Münchner Merkur

"Inspirierende Kurzporträts, die vor allem Mädchen Mut machen, ihre Träume zu verwirklichen."
Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, Karen Krüger

"Die Porträts der unangepassten Frauen sind liebevoll und lebendig geschrieben."
Nürnberger Zeitung, Wolf Ebersberger

"Um sich als Künstlerin durchzusetzen, braucht man Selbstbewusstsein. Als Frau sowieso. Dieses (Vor-)lesebuch für Kinder und Jugendliche taugt als unterhaltsamer Mutmacher."
Literarische WELT, Swantje Karich

"Ein tolles Geschenk für junge Kunstliebhaber!"
Bunte, Claus Dreckmann

"Es geht Herbert darum, ihre jungen Leserinnen zu animieren, der eigenen Fantasie freien Lauf zu lassen, mutig zu sein, auf sich selbst zu vertrauen."
Tagesspiegel, Gerrit Bartels