Atta Troll. Ein Sommernachtstraum (eBook, ePUB) - Heine, Heinrich
-72%
1,99 €
Statt 7,00 €**
1,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Versandkostenfrei*
0 °P sammeln
-72%
1,99 €
Statt 7,00 €**
1,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Versandkostenfrei*

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
Als Download kaufen
Statt 7,00 €**
-72%
1,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln
Jetzt verschenken
Statt 7,00 €**
-72%
1,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
  • Format: ePub


Mit dem Werkbeitrag aus Kindlers Literatur Lexikon. Mit dem Autorenporträt aus dem Metzler Lexikon Weltliteratur. Mit Daten zu Leben und Werk, exklusiv verfasst von der Redaktion der Zeitschrift für Literatur TEXT + KRITIK. »Phantastisch zwecklos« ist die Geschichte vom Tanzbären Atta Troll und seiner Frau Mumma, die sich nur allzu gern dazu hinreißen lässt, mit »gemütlos-frechem Steißwurf« Cancan zu tanzen. Mit diesem Werk markiert Heine sehr bewusst eine Gegenposition zum patriotischen Pathos seiner Dichterkollegen und zur Sittenstrenge der schwäbischen Lyriker. Mit Ironie und Wortwitz hält…mehr

  • Geräte: eReader
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 0.64MB
  • FamilySharing(5)
Produktbeschreibung
Mit dem Werkbeitrag aus Kindlers Literatur Lexikon. Mit dem Autorenporträt aus dem Metzler Lexikon Weltliteratur. Mit Daten zu Leben und Werk, exklusiv verfasst von der Redaktion der Zeitschrift für Literatur TEXT + KRITIK. »Phantastisch zwecklos« ist die Geschichte vom Tanzbären Atta Troll und seiner Frau Mumma, die sich nur allzu gern dazu hinreißen lässt, mit »gemütlos-frechem Steißwurf« Cancan zu tanzen. Mit diesem Werk markiert Heine sehr bewusst eine Gegenposition zum patriotischen Pathos seiner Dichterkollegen und zur Sittenstrenge der schwäbischen Lyriker. Mit Ironie und Wortwitz hält er ihnen einen Zerrspiegel vor, verweigert der eigenen Dichtung jede Zweckbestimmung und plädiert für ästhetische Autonomie.

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, CY, D, DK, EW, E, FIN, F, GR, IRL, I, L, M, NL, P, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: FISCHER, S.
  • Seitenzahl: 105
  • Erscheinungstermin: 19.11.2010
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783104011912
  • Artikelnr.: 37451588
Autorenporträt
Heinrich Heine (bis zur protestantischen Taufe 1825: Harry Heine) wurde am 13. Dezember 1797 als Sohn einer jüdischen Kaufmannsfamilie in Düsseldorf geboren. Nach dem Scheitern seiner kaufmännischen Laufbahn studierte er Jura und promovierte. Ab 1826 lebte Heine als freier Schriftsteller und ging 1831 nach Paris, wo er am 17. Februar 1856 starb - erlöst von einer schweren Krankheit, die ihn fast ein Jahrzehnt an die 'Matratzengruft' fesselte.Heines Anliegen war es insbesondere, zwischen Deutschland und Frankreich zu vermitteln. So berichtete er einerseits für ein deutsches Publikum über französische Politik und Kultur, und andererseits schrieb er für ein französisches Publikum über die neuere deutsche Literatur. Wegen seiner kritischen Haltung gegenüber den politischen Verhältnissen in Deutschland und wegen seiner angeblichen Frivolität und seines verletzenden Witzes war Heine bereits zu Lebzeiten umstritten. Trotzdem waren einige Texte Heines auch damals schon ungemein populär. Eine Renaissance erfuhr das Gesamtwerk Heines aber erst seit Mitte des letzten Jahrhunderts.
Rezensionen
Die Ausgabe stellt (...) das Muster einer zeitgemäßen Edition für ein breites Publikum dar, die es erlaubt, das Werk nicht nur in seiner endgültigen Gestalt, sondern auch in seiner Geschichtlichkeit (...) kennenzulernen. -- Germanistik