12,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Verlängertes Rückgaberecht bis zum 10.01.2020
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Über Jahre der Sehnsucht und Leidenschaft
Wie geht man vor, um sich das Fremde zum Freund zu machen? Man macht sich auf den Weg. Schritt für Schritt wagt sich Hilla Palm, Arbeiterkind vom Dorf, in das Leben in Köln. In den turbulenten 68ern sucht sie dort heimisch zu werden, erkundet die Welt der Sprache, genießt die Freiheit des Denkens und muss doch erkennen: Ich bin meine Vergangenheit. Erst als sie ihrer Liebe begegnet, findet sie die Kraft für einen neuen Blick auf alte Verletzungen.
Das Schicksal einer jungen Frau vor dem imposanten Epochengemälde der 68er, einer der radikalsten Umbruchphasen in der Geschichte der Bundesrepublik.
…mehr

Produktbeschreibung
Über Jahre der Sehnsucht und Leidenschaft

Wie geht man vor, um sich das Fremde zum Freund zu machen? Man macht sich auf den Weg. Schritt für Schritt wagt sich Hilla Palm, Arbeiterkind vom Dorf, in das Leben in Köln. In den turbulenten 68ern sucht sie dort heimisch zu werden, erkundet die Welt der Sprache, genießt die Freiheit des Denkens und muss doch erkennen: Ich bin meine Vergangenheit. Erst als sie ihrer Liebe begegnet, findet sie die Kraft für einen neuen Blick auf alte Verletzungen.

Das Schicksal einer jungen Frau vor dem imposanten Epochengemälde der 68er, einer der radikalsten Umbruchphasen in der Geschichte der Bundesrepublik.
  • Produktdetails
  • Penguin Taschenbuch .10535
  • Verlag: Penguin Verlag München
  • Seitenzahl: 622
  • Erscheinungstermin: 14. Oktober 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 187mm x 121mm x 43mm
  • Gewicht: 503g
  • ISBN-13: 9783328105350
  • ISBN-10: 3328105352
  • Artikelnr.: 55689378
Autorenporträt
Ulla Hahn, aufgewachsen im Rheinland. Die promovierte Germanistin war Lehrbeauftragte an den Universitäten Hamburg, Bremen und Oldenburg, anschließend bis 1989 Literaturredakteurin bei Radio Bremen.Ihr lyrisches Werk wurde u. a. mit dem Hölderlin-Preis ausgezeichnet. Für ihren großen Roman "Das verborgene Wort" erhielt sie als erster Schriftsteller 2002 den Deutschen Bücherpreis. 1994 hatte sie die Heidelberger Poetik-Dozentur inne. Die Bücher Ulla Hahns erscheinen bei DVA: u. a. die Lyrikbände "Herz über Kopf" (1981), "Unerhörte Nähe" (1988), "Liebesgedichte" (1993), "Epikurs Garten" (1995) und zuletzt "So offen die Welt" (2004), die Anthologie "Gedichte fürs Gedächtnis" (1999), die Romane "Ein Mann im Haus" (1991), "Das verborgene Wort" (2001) und "Unscharfe Bilder" (2003) sowie der Essayband "Dichter in der Welt" (2006).
Rezensionen
"Das ist DER Roman über die Epoche der 68er. Ulla Hahn verbindet selbst Erlebtes mit messerscharfer Beobachtung, Darstellung, Ironie und Witz." FOCUS online