9,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

1 Kundenbewertung

Die Nacht wird zum Tag, und doch legen sich lange Schatten auf die Stadt. Erik Winter steht vor drei Leichen und einem Meer aus Blut. Winter kommt nur schwer voran in einem Milieu, in dem der Kampf ums Überleben zusammenschweißt. Der einzige Zeuge der Morde, ein kleiner Junge, versteckt sich vor ihm. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt - ein Fall, der den Blick freigibt in die Abgründe unserer Gesellschaft.
Entdecken Sie auch das Hörbuch zu diesem Titel!
…mehr

Produktbeschreibung
Die Nacht wird zum Tag, und doch legen sich lange Schatten auf die Stadt. Erik Winter steht vor drei Leichen und einem Meer aus Blut. Winter kommt nur schwer voran in einem Milieu, in dem der Kampf ums Überleben zusammenschweißt. Der einzige Zeuge der Morde, ein kleiner Junge, versteckt sich vor ihm. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt - ein Fall, der den Blick freigibt in die Abgründe unserer Gesellschaft.

Entdecken Sie auch das Hörbuch zu diesem Titel!
  • Produktdetails
  • List Taschenbücher Nr.60889
  • Verlag: List Tb.
  • Originaltitel: Vänasteland
  • Seitenzahl: 368
  • Erscheinungstermin: April 2009
  • Deutsch
  • Abmessung: 190mm x 126mm x 30mm
  • Gewicht: 310g
  • ISBN-13: 9783548608891
  • ISBN-10: 3548608892
  • Artikelnr.: 25547620
Autorenporträt
Edwardson, Åke
Åke Edwardson, geboren 1953, lebt mit seiner Frau in Göteborg. Einige Monate im Jahr verbringt das Ehepaar im Süden Spaniens, in Marbella. Bevor Edwardson einer der weltweit erfolgreichsten Krimiautoren wurde, arbeitete er als Journalist u. a. im Auftrag der UNO im Nahen Osten.

Kutsch, Angelika
Angelika Kutsch wurde 1941 in Bremerhaven geboren. Sie ist Autorin mehrerer Kinder- und Jugendbücher und Übersetzerin aus dem Schwedischen. Für beides wurde sie mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Angelika Kutsch lebt in Hamburg und Schweden.
Rezensionen
"Rotes Meer ist Åke Edwardsons bislang bestes Buch." Norrköpings Tidningar "Der Roman ist dicht und äußerst raffiniert erzählt." Svenska Dagbladet "Eine dunkle, dramatische Schilderung Schwedens, bilderreich und in einer Sprache, die so einfach wirkt, dass sie gerade deshalb große Kunst ist." Kristianstadsbladet "Welch ein Stilist!" Blekinge Läns Tidning "Rotes Meer ist Ake Edwardsons bislang bestes Buch. Das liegt zum einen an dem überraschenden Plot, der sich durch die miserable Lage der Flüchtlinge nicht dazu verführen lässt, sie als unschuldige Opfer zu betrachten. Zum anderen an der schlichten poetischen Kraft der Sprache dieses Romans. Eine klug komponierte und eindringlich geschilderte Geschichte um Ehre, Heimat und Außenseitertum." HR 1 Kostbar/ Kathrin Fischer "Edwardson gilt in Schweden längst als würdiger Nachfolger von Henning Mankell. An Spannung übertrifft er ihn bei Weitem." Hörzu/ 16.-22.02.08/SGU "Edwardson gelingt es geradezu meisterhaft, in die Parallelwelt der