10,99 €
versandkostenfrei*
inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

Der Killer von Cape Town.Bennie Griessel war der beste Mann der Polizei Kapstadts - bis er zu trinken begann. Nun ist er am Ende, seine Frau hat ihn hinausgeworfen. Einzig sein Chef glaubt noch an ihn und übergibt ihm seinen größten Fall: Jemand läuft durch die Stadt und tötet Kinderschänder, die vor Gericht freigekommen sind. In der mysteriösen Christine, die ihr Kind bedroht sieht, findet Griessel eine Verbündete. Und dann nimmt der Fall ungeahnte Dimensionen an ..."Hochspannend - nicht nur, weil die Handlung atemberaubend ist und weil man sich in die Charaktere verlieben muss, sondern auch,…mehr

Produktbeschreibung
Der Killer von Cape Town.Bennie Griessel war der beste Mann der Polizei Kapstadts - bis er zu trinken begann. Nun ist er am Ende, seine Frau hat ihn hinausgeworfen. Einzig sein Chef glaubt noch an ihn und übergibt ihm seinen größten Fall: Jemand läuft durch die Stadt und tötet Kinderschänder, die vor Gericht freigekommen sind. In der mysteriösen Christine, die ihr Kind bedroht sieht, findet Griessel eine Verbündete. Und dann nimmt der Fall ungeahnte Dimensionen an ..."Hochspannend - nicht nur, weil die Handlung atemberaubend ist und weil man sich in die Charaktere verlieben muss, sondern auch, weil es jeden dazu bringt, sein Verständnis von Recht und Gerechtigkeit zu hinterfragen." WDR.
Autorenporträt
Meyer, DeonDeon Meyer wurde 1958 in Paarl, Südafrika geboren. Seine Romane wurden bisher in 27 Sprachen übersetzt. Er lebt mit seiner Familie in Stellenbosch, in der Nähe von Kapstadt.Im Aufbau Taschenbuch Verlag liegen seine Thriller »Tod vor Morgengrauen«, »Der traurige Polizist«, »Das Herz des Jägers«, »Der Atem des Jägers«, »Weißer Schatten«, »Dreizehn Stunden«, »Rote Spur«, »Sieben Tage«, »Cobra«, »Icarus«, »Fever« und »Die Amerikanerin« sowie der Storyband »Schwarz. Weiß. Tot« vor. Zuletzt erschienen von ihm bei Rütten & Loening »Todsünde«.Mehr zum Autor unter www.deonmeyer.com
Rezensionen
» Der Roman ist [...] virtuos geschrieben, mit höchstem Tempo erzählt und verblüfft durch unerwartete Wendungen. [...] Nervenzerreißende Spannung und intelligente Unterhaltung auf hohem Niveau [...]. « Dietrich Skibelski Markus Clauer Die Rheinpfalz 20140801

Perlentaucher-Notiz zur FR-Rezension

"Dunkel und hart" ist das Südafrika in Deon Meyers Thriller "Der Atem des Jägers", in dem es um Kindesmissbrauch, Kinderprostitution und Selbstjustiz geht, stellt Rezensentin Sylvia Staude fest, die bei dem Autor aber keinerlei Zynismus entdecken konnte. Stattdessen sieht sie eine Ambivalenz am Zuge, die sie den Krimi als "brillant" bezeichnen lässt: einerseits klassischer Polizeikrimi, andererseits Sozialroman, einerseits ermittelt ein an der Flasche hängender Polizist, andererseits gegen einen Mörder, der es auf Kinderschänder abgesehen hat. "Schlau" angelegt findet Staude dieses Tableau, in dem sich moralische Fragwürdigkeiten ein ums andere Mal überlagern.

© Perlentaucher Medien GmbH