Broschiertes Buch

33 Kundenbewertungen

Stellen Sie sich vor, es gibt einen Menschen, der Ihnen aufs Haar gleicht, bis in die kleinste Zelle ... Jeannie Ferrami, eine brillante, ehrgeizige Wissenschaftlerin, die sich mit der Entstehung kriminellen Verhaltens befaßt, entdeckt ein solches Paar genetischer Zwillinge. Der eine, Steve Logan, studiert Jura. Der andere sitzt als Mörder im Gefängnis. Da wird Steve eines schrecklichen Verbrechens bezichtigt - und eindeutig als Täter identifiziert. Aber Steve ist unschuldig. Gibt es noch einen dritten Zwilling?…mehr

Produktbeschreibung
Stellen Sie sich vor, es gibt einen Menschen, der Ihnen aufs Haar gleicht, bis in die kleinste Zelle ...
Jeannie Ferrami, eine brillante, ehrgeizige Wissenschaftlerin, die sich mit der Entstehung kriminellen Verhaltens befaßt, entdeckt ein solches Paar genetischer Zwillinge. Der eine, Steve Logan, studiert Jura. Der andere sitzt als Mörder im Gefängnis. Da wird Steve eines schrecklichen Verbrechens bezichtigt - und eindeutig als Täter identifiziert. Aber Steve ist unschuldig. Gibt es noch einen dritten Zwilling?
  • Produktdetails
  • Bastei Lübbe Taschenbücher Nr.77155
  • Verlag: Bastei Lübbe
  • Originaltitel: The Third Twin
  • Seitenzahl: 542
  • Erscheinungstermin: Februar 2007
  • Deutsch
  • Abmessung: 29mm x 125mm x 186mm
  • Gewicht: 334g
  • ISBN-13: 9783404771554
  • ISBN-10: 3404771559
  • Artikelnr.: 20839245
Autorenporträt
Ken Follett wurde 1949 in Cardiff (Wales) geboren. Als er zehn Jahre alt war, zog die Familie nach London. Im Elternhaus wurden bereits die Grundlagen für sein späteres schriftstellerisches Wirken gelegt. Die streng religiösen Eltern hielten die Kinder von modernen Medien fern, die Mutter unterhielt sie mit dem Erzählen von Geschichten. Nach dem Studium der Philosophie am University College in London arbeitete Follett als Reporter bei einer Zeitung, dann in einem kleinen Verlag. Seinen schriftstellerischen Neigungen konnte er nur nebenbei nachgehen, da er für seine Frau und zwei Kinder sorgen musste. Den Durchbruch schaffte er 1978 mit dem ersten von fünf Spionageromanen: "Die Nadel". Der Bestseller beendete die Geldsorgen, der Autor gab seinen Job auf und widmete sich ganz dem Schreiben. Ken Follett engagierte sich zudem für die Labour Party, wo er seine zweite Frau Barbara kennenlernte. Der Schriftsteller Follett überraschte seine Leser, als er 1989 den Unterhaltungsroman "Die Säulen der Erde" veröffentlichte. Andere Romane dieses Genres folgten, z. B. "Die Pfeiler der Macht" und "Die Brücken der Freiheit".

Das meint die buecher.de-Redaktion:
Mit "Der dritte Zwilling" kehrte Follett ins Thriller-Geschäft zurück. Er kann sich sicher sein, dass ihm seine Fangemeinde treu bleibt - in jedem Genre.
Rezensionen
"Ken Follett hat einmal mehr gehalten, was man sich von ihm versprach." (Kölnische Rundschau)

"Flüssig und aufregend liest sich der höchst aktuelle Roman von der ersten bis zur letzten Seite" (Berliner Morgenpost)