12,00 €
versandkostenfrei*
inkl. MwSt.
Versandfertig in 6-10 Tagen
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

"wer an der liebe stirbt, gibt allen licht" (N. Ullmann)
"Ohne Liebe ist das Leben ein Irrtum" ist das Großwerk des Lebensabends von Nepomuk Ullmann. Es versammelt Lyrik und lyrische Prosa der vergangenen 10 Jahre. Seinem zentralen Thema, der Liebe in all ihren Facetten, bleibt der Berliner Dichter auch in seiner 51. Publikation treu.
Nach "Verletzt atmen die Nächte" und "Reflexionen" ist dies die dritte Publikation von Nepomuk Ullmann bei SternenBlick. Weitere Informationen zum gemeinnützigen Publikationsprojekt, können dem Webauftritt entnommen werden: www.sternenblick.org
…mehr

Produktbeschreibung
"wer an der liebe stirbt, gibt allen licht" (N. Ullmann)

"Ohne Liebe ist das Leben ein Irrtum" ist das Großwerk des Lebensabends von Nepomuk Ullmann. Es versammelt Lyrik und lyrische Prosa der vergangenen 10 Jahre. Seinem zentralen Thema, der Liebe in all ihren Facetten, bleibt der Berliner Dichter auch in seiner 51. Publikation treu.

Nach "Verletzt atmen die Nächte" und "Reflexionen" ist dies die dritte Publikation von Nepomuk Ullmann bei SternenBlick. Weitere Informationen zum gemeinnützigen Publikationsprojekt, können dem Webauftritt entnommen werden: www.sternenblick.org
Autorenporträt
Ullmann, Nepomuk
Nepomuk Ullmann ist einer der produktivsten Lyriker der Neuzeit. Über 40.000 Texte sind seiner Schreibmaschine bisher entsprungen. Der 1943 in Bremen geborene Dichter sicherte sich nach dem Handelsabitur mit zahlreichen Aushilfsstellen das Überleben, bis er sich schließlich hauptberuflich als Autor etablierte. Seit 1968 wohnt er in Berlin und leitet dort bereits seit über 45 Jahre die "Kreuzberger Literaturwerkstatt". In verschiedenen Verlagen publizierte Nepomuk Ullmann an die 50 Bücher, die sich im Kern mit dem zentralen Lebensthema: 'Liebe' auseinandersetzen - die sinnliche Liebe zwischen zwei Individuen, die unerfüllte, schmerzhafte Liebe und vor allem aber die Liebe als Heilmittel einer zerrütteten Welt.