Elf Freunde müsst ihr sein - Drechsel, Sammy
12,99
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

2 Kundenbewertungen

Berlin-Wilmersdorf. Heini Kamke kriegt die Krise: Er will unbedingt Fußballmeister der Volksschulen werden, doch seine Mannschaft ist nichts als ein streitsüchtiger, chaotischer Haufen ... Aber ist da wirklich nichts mehr zu machen? Ob Heini und seine Jungs vielleicht doch noch eine Chance haben, erzählt der legendäre Sportreporter Sammy Drechsel so spannend wie ein EM-Endspiel. Ab 10 Jahren…mehr

Produktbeschreibung
Berlin-Wilmersdorf. Heini Kamke kriegt die Krise: Er will unbedingt Fußballmeister der Volksschulen werden, doch seine Mannschaft ist nichts als ein streitsüchtiger, chaotischer Haufen ... Aber ist da wirklich nichts mehr zu machen? Ob Heini und seine Jungs vielleicht doch noch eine Chance haben, erzählt der legendäre Sportreporter Sammy Drechsel so spannend wie ein EM-Endspiel.
Ab 10 Jahren
  • Produktdetails
  • Verlag: Thienemann Verlag
  • Artikelnr. des Verlages: 10170
  • 70. Tsd.
  • Seitenzahl: 264
  • Altersempfehlung: ab 10 Jahren
  • Erscheinungstermin: 23. Februar 1955
  • Deutsch
  • Abmessung: 195mm x 128mm x 32mm
  • Gewicht: 410g
  • ISBN-13: 9783522101707
  • ISBN-10: 3522101707
  • Artikelnr.: 00109057
Autorenporträt
Drechsel, Sammy
Sammy Drechsel (1925-1986), geboren in Berlin, war ein bekannter Journalist, begeisterter Sportreporter, aber auch Moderator und Kabarettist. Zusammen mit Dieter Hildebrandt gründete er 1956 die Münchner Lach- und Schießgesellschaft, deren Leiter und Regisseur er bis zu seinem Tod war. Mit dem Ensemble der Lach- und Schießgesellschaft gründete Drechsel nebenbei auch einen Amateur-Fußballverein, den "FC Schmiere". In seinem Kinderbuch "Elf Freunde müsst ihr sein" schildert Sammy Drechsel seine eigene Kindheit in den Dreißiger Jahren.
Rezensionen
Besprechung von 19.06.2002
DAS HÖRBUCH
Siegen lernen
Sammy Drechsels
„Elf Freunde müßt ihr sein”
Elfmeter verschossen – halb so wild. Schienbein gebrochen – und wenn schon. Eigentor fabriziert – macht doch nichts. Was immer hereinbricht an Katastrophen in die eckige Welt des runden Fußballs, stets raffen sich die Spieler wieder auf, beißen die Zähne zusammen, trösten sich, wachsen über sich hinaus. Das gilt vor allem für Matze Krause, Heini Kamke und Gerd Hoffmann. Gekleidet wie die Stars von Schalke 04 (blaue Trikots, weiße Hosen, geringelte Stutzen) dribbeln diese drei Knirpse aus Berlin Wilmersdorf nicht nur jede gegnerische Viererkette schwindlig, sondern befeuern mit ihrem stürmischen Siegeswillen die edlen Eigenschaften ihrer Kameraden: Einsatzbereitschaft, Fairness, Teamgeist. So verwandelt sich die beinharte Balltreterei in einen Wettstreit der Tugendhaftigkeit.
Augenzwinkernd und mit dem unerschütterlichen Glauben an das Gute schildert Kabarettist und Sportjournalist Sammy Drechsel in „Elf Freunde müßt ihr sein” seine Fußballjugend im Berlin der dreißiger Jahre. Eine Jugend ohne Gott, ohne Mädchen und auch ohne Geld, denn die meisten Kumpels stammen aus ärmlichen Arbeitermilieus, weshalb sie in den Ferien so lange als Balljungen jobben, bis sie sich neue Fußballschuhe und eine einheitliche Spielkleidung zulegen können. Aus solchen charakterbildenden Maßnahmen, die von verständnisvollen Lehrkräften magisch flankiert werden, speist sich das pädagogisch wertvolle Fieber, mit welchem die 13-jährigen Volksschüler die Liebe zur Plackerei und Pflichterfüllung entdecken und – irgendwo muss es Miroslav Klose ja abgeguckt haben – hurra brüllend Purzelbäume schlagen.
Als Idealbesetzung für die Hörbuchfassung dieser Hymne aufs Amateurdasein erweist sich Kabarettist Dieter Hildebrandt, der mit Sammy Drechsel einst die Münchner Lach- und Schießgesellschaft gründete und jahrelang gemeinsam Fußball spielte im „FC Schmiere”. Er liest den pathetisch- nostalgischen Text, der weit gehend eine Welt ohne Feindbilder beschwört, mit der Atemlosigkeit eines rasenden Reporters. Macht aus putzigen Anekdoten packende Krimis. Man kann das Buch – bei dem sich die wackeren Jünglinge am Ende zur besten Berliner Schulmannschaft emporkicken – aber auch einfach als Anleitung zum Weltmeisterwerden betrachten.
SVEN SIEDENBERG
SAMMY DRECHSEL: Elf Freunde müßt ihr sein. Gelesen von Dieter Hildebrandt. Hörcompany, Hamburg 2002. Gesamtlänge 270 Minuten, 4 CDs, 24,90 Euro .
SZdigital: Alle Rechte vorbehalten - Süddeutsche Zeitung GmbH, München
Jegliche Veröffentlichung exklusiv über www.diz-muenchen.de
…mehr
DAS HÖRBUCH

Siegen lernen

Sammy Drechsels
„Elf Freunde müßt ihr sein”

Elfmeter verschossen – halb so wild. Schienbein gebrochen – und wenn schon. Eigentor fabriziert – macht doch nichts. Was immer hereinbricht an Katastrophen in die eckige Welt des runden Fußballs, stets raffen sich die Spieler wieder auf, beißen die Zähne zusammen, trösten sich, wachsen über sich hinaus. Das gilt vor allem für Matze Krause, Heini Kamke und Gerd Hoffmann. Gekleidet wie die Stars von Schalke 04 (blaue Trikots, weiße Hosen, geringelte Stutzen) dribbeln diese drei Knirpse aus Berlin Wilmersdorf nicht nur jede gegnerische Viererkette schwindlig, sondern befeuern mit ihrem stürmischen Siegeswillen die edlen Eigenschaften ihrer Kameraden: Einsatzbereitschaft, Fairness, Teamgeist. So verwandelt sich die beinharte Balltreterei in einen Wettstreit der Tugendhaftigkeit.

Augenzwinkernd und mit dem unerschütterlichen Glauben an das Gute schildert Kabarettist und Sportjournalist Sammy Drechsel in „Elf Freunde müßt ihr sein” seine Fußballjugend im Berlin der dreißiger Jahre. Eine Jugend ohne Gott, ohne Mädchen und auch ohne Geld, denn die meisten Kumpels stammen aus ärmlichen Arbeitermilieus, weshalb sie in den Ferien so lange als Balljungen jobben, bis sie sich neue Fußballschuhe und eine einheitliche Spielkleidung zulegen können. Aus solchen charakterbildenden Maßnahmen, die von verständnisvollen Lehrkräften magisch flankiert werden, speist sich das pädagogisch wertvolle Fieber, mit welchem die 13-jährigen Volksschüler die Liebe zur Plackerei und Pflichterfüllung entdecken und – irgendwo muss es Miroslav Klose ja abgeguckt haben – hurra brüllend Purzelbäume schlagen.

Als Idealbesetzung für die Hörbuchfassung dieser Hymne aufs Amateurdasein erweist sich Kabarettist Dieter Hildebrandt, der mit Sammy Drechsel einst die Münchner Lach- und Schießgesellschaft gründete und jahrelang gemeinsam Fußball spielte im „FC Schmiere”. Er liest den pathetisch- nostalgischen Text, der weit gehend eine Welt ohne Feindbilder beschwört, mit der Atemlosigkeit eines rasenden Reporters. Macht aus putzigen Anekdoten packende Krimis. Man kann das Buch – bei dem sich die wackeren Jünglinge am Ende zur besten Berliner Schulmannschaft emporkicken – aber auch einfach als Anleitung zum Weltmeisterwerden betrachten.

SVEN SIEDENBERG

SAMMY DRECHSEL: Elf Freunde müßt ihr sein. Gelesen von Dieter Hildebrandt. Hörcompany, Hamburg 2002. Gesamtlänge 270 Minuten, 4 CDs, 24,90 Euro .

SZdigital: Alle Rechte vorbehalten - Süddeutsche Zeitung GmbH, München
Jegliche Veröffentlichung exklusiv über www.diz-muenchen.de

…mehr
"Mit dem richtigen Maß nostalgischen Schmelzes liest Dieter Hildebrandt den Klassiker - eine Art Kästner für kleine Kicker. So schön. dass man gar nicht mehr selbst lesen mag." Financial Times