82,99
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Bequeme Ratenzahlung möglich!
ab 4,05 monatlich
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit gesellschaftlicher Unternehmensverantwortung ist durch die methodischen und erkenntnistheoretischen Grenzen der Ökonomie auf der einen und der Ethik auf der anderen Seite eingeschränkt. Eine erkenntnispluralistische und evolutionäre Managementwissenschaft kann dies überwinden und die Diskussion bereichern. Philipp Seidel charakterisiert die Wissenschaftsdisziplin des Internationalen Managements als Sprachspiel und arbeitet ihre Besonderheiten heraus. Anhand einer umfassende Analyse und Systematisierung der existierenden Forschung zur…mehr

Produktbeschreibung
Die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit gesellschaftlicher Unternehmensverantwortung ist durch die methodischen und erkenntnistheoretischen Grenzen der Ökonomie auf der einen und der Ethik auf der anderen Seite eingeschränkt. Eine erkenntnispluralistische und evolutionäre Managementwissenschaft kann dies überwinden und die Diskussion bereichern.
Philipp Seidel charakterisiert die Wissenschaftsdisziplin des Internationalen Managements als Sprachspiel und arbeitet ihre Besonderheiten heraus. Anhand einer umfassende Analyse und Systematisierung der existierenden Forschung zur Unternehmensverantwortung deckt er Schwachpunkte auf und entwickelt einen Bezugsrahmen, der auf der Basis der Theorien von Kirsch, Luhmann und Habermas veränderte Begriffe des Unternehmens, der Gesellschaft und der Verantwortung in Beziehung setzt.
  • Produktdetails
  • Gabler Research
  • Verlag: Gabler
  • Erscheinungstermin: August 2011
  • Deutsch
  • Abmessung: 238mm x 169mm x 32mm
  • Gewicht: 868g
  • ISBN-13: 9783834930941
  • ISBN-10: 3834930946
  • Artikelnr.: 33326927
Autorenporträt
Dr. Philipp Seidel hat am Lehrstuhl von Prof. Dr. Michael Kutschker an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt promoviert.
Inhaltsangabe
Der Begriff der Verantwortung; Konstitutive Aspekte für ein Sprachspiel des Internationalen Managements; Verantwortung im Beobachtungsbereich des Internationalen Managements; Kritik der Auseinandersetzung mit der Verantwortung internationaler Unternehmen, (Re-)Konstruktion eines theoretischen Bezugsrahmens zur Diskussion der Verantwortung internationaler Unternehmen