61,90 €
inkl. MwSt.
Versandfertig in 6-10 Tagen
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

In diesem Buch wird die Tatsache dokumentiert, dass die Frauen von Kom eine weitaus kompliziertere Rolle im sozio-politischen Wohlergehen des Königreichs Kom gespielt haben. Es stellt das allgemein akzeptierte Konzept in Frage, dass der Wert und die Handlungen der Frauen sie auf häusliche Gefährtinnen und Kindergebärende beschränkten. Dies steht im Einklang mit den aktuellen Debatten und der theoretischen Suche nach einer umfassenderen und angemesseneren Interpretation der Rolle der Frau in der Entwicklung einer dynamischen Gesellschaft. Obwohl dieses Buch im Kontext der Kom-Frau geschrieben…mehr

Produktbeschreibung
In diesem Buch wird die Tatsache dokumentiert, dass die Frauen von Kom eine weitaus kompliziertere Rolle im sozio-politischen Wohlergehen des Königreichs Kom gespielt haben. Es stellt das allgemein akzeptierte Konzept in Frage, dass der Wert und die Handlungen der Frauen sie auf häusliche Gefährtinnen und Kindergebärende beschränkten. Dies steht im Einklang mit den aktuellen Debatten und der theoretischen Suche nach einer umfassenderen und angemesseneren Interpretation der Rolle der Frau in der Entwicklung einer dynamischen Gesellschaft. Obwohl dieses Buch im Kontext der Kom-Frau geschrieben wurde, ist es auf die Geschichte der Frauen in Kamerun im Besonderen und Afrika im Allgemeinen anwendbar.
Autorenporträt
Linda Ankiambom Lawyer ist Kamerunerin und promovierte Historikerin. Sie ist Senior Lecturer an der Higher Teacher Training College der Universität Yaounde 1, Kamerun. Sie ist Forscherin und hat mehrere Publikationen in nationalen und internationalen Zeitschriften über die Rolle der Frauen in der Entwicklung aus historischer Sicht veröffentlicht.