Französisch kochen - Child, Julia
54,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Buch mit Leinen-Einband

1 Kundenbewertung

Julia Child lernte die französische Küche kennen, als sie mit ihrem Mann, dem Diplomaten Paul Child, in den 1950er Jahren in Frankreich lebte. Zurück in den USA, verfasste sie zusammen mit Simone Beck und Louisette Bertholle das Standardwerk "Mastering the Art of French Cooking". Es wurde ein Bestseller und bescherte der Autorin sogar eine eigene Sendung im Fernsehen, mit der sie ein Millionenpublikum erreichte. Das Buch gilt seitdem als Klassiker und hatte wesentlichen Einfluss auf zahlreiche Köchinnen und Köche der nächsten Generation. Längst fällig, erscheint es jetzt zum ersten Mal auf Deutsch, übersetzt von Ulrike Becker.…mehr

Produktbeschreibung
Julia Child lernte die französische Küche kennen, als sie mit ihrem Mann, dem Diplomaten Paul Child, in den 1950er Jahren in Frankreich lebte. Zurück in den USA, verfasste sie zusammen mit Simone Beck und Louisette Bertholle das Standardwerk "Mastering the Art of French Cooking". Es wurde ein Bestseller und bescherte der Autorin sogar eine eigene Sendung im Fernsehen, mit der sie ein Millionenpublikum erreichte. Das Buch gilt seitdem als Klassiker und hatte wesentlichen Einfluss auf zahlreiche Köchinnen und Köche der nächsten Generation. Längst fällig, erscheint es jetzt zum ersten Mal auf Deutsch, übersetzt von Ulrike Becker.
  • Produktdetails
  • Verlag: Echtzeit
  • Originaltitel: Mastering the Art of French Cooking
  • Seitenzahl: 653
  • Erscheinungstermin: November 2017
  • Deutsch
  • Abmessung: 249mm x 177mm x 53mm
  • Gewicht: 1842g
  • ISBN-13: 9783906807010
  • ISBN-10: 3906807010
  • Artikelnr.: 48727273
Autorenporträt
Child, Julia
Julia Child, geboren 1912 in Pasadena, Kalifornien, zählt zu den einflussreichsten Kochbuchautorinnen weltweit. In den 1950er Jahren begleitete sie ihren Mann, den Diplomaten Paul Child, nach Frankreich, wo sie sich von diversen Koryphäen der französischen Kochkunst ausbilden liess. Zusammen mit Simone Beck und Louisette Bertholle gründete sie noch in Paris eine eigene Kochschule. Aus der sagenumworbenen «Ecole de Trois Gourmandes» ging dann ihr berühmtes Buch «Mastering the Art of French Cooking» hervor, das seit den 1960er Jahren mit grossem Erfolg aufgelegt wird. Überaus populär war zudem ihre eigene TV-Show «The French Chef». Julia Child verstarb 2004 kurz vor ihrem 93. Geburtstag in Santa Barbara. Ein Denkmal setzten ihr vier Jahre später die Hollywood-Regisseurin Nora Ephron und die Schauspielerin Meryl Streep mit dem Film «Julie & Julia».
Rezensionen

Frankfurter Allgemeine Zeitung - Rezension
Frankfurter Allgemeine Zeitung | Besprechung von 28.12.2017

Die Offenbarung der französischen Küche

Das aspikverrückte Amerika war im Jahr 1961 endlich bereit für einen neuen, eleganteren Lebensstil, und das Kochbuch von Julia Child, die lange in Frankreich gelebt hatte und nach ihrer Rückkehr zu einer berühmten Fernsehköchin aufstieg, wurde zum äußerst erfolgreichen Standardwerk. Das Besondere an diesem Buch war, dass Child die Rezepte zu verstehen versuchte: Was passiert, wenn man in welcher Reihenfolge die Zwiebeln für eine Zwiebelsuppe kocht, und warum genau so und nicht anders? Wie fällt das Soufflé nicht zusammen, von wo bis wo bezeichnet man das Bein eines jungen Schafs als Lammkeule, und wie entbeint man es? Julia Child setzt nichts voraus und erklärt alles. Bunte Bilder hingegen sucht man in diesem Grundkurs, der nun zum ersten Mal auf Deutsch erscheint, vergebens.

dien

"Französisch kochen" von Julia Child. Echtzeit Verlag, Basel 2017. 656 Seiten, Gebunden, 54 Euro.

Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. GmbH, Frankfurt am Main