8,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

1 Kundenbewertung

Theodor Fontane (1819-1898) war einer der vielseitigsten deutschsprachigen Schriftsteller des 19. Jahrhunderts: Seine Theater- und Literaturkritiken, seine Balladen und Gedichte, seine Reisebriefe und Reportagen gelten als Meilensteine der jeweiligen Gattung. Meisterhaft aber sind vor allem seine Romane, die zu den Höhepunkten der gesellschaftskritischen europäischen Literatur seiner Zeit zählen. Mit "Irrungen, Wirrungen" und "Frau Jenny Treibel", "Effi Briest" und dem "Stechlin" gelangen Fontane Werke, die zum Kanon der Weltliteratur gehören.…mehr

Produktbeschreibung
Theodor Fontane (1819-1898) war einer der vielseitigsten deutschsprachigen Schriftsteller des 19. Jahrhunderts: Seine Theater- und Literaturkritiken, seine Balladen und Gedichte, seine Reisebriefe und Reportagen gelten als Meilensteine der jeweiligen Gattung. Meisterhaft aber sind vor allem seine Romane, die zu den Höhepunkten der gesellschaftskritischen europäischen Literatur seiner Zeit zählen. Mit "Irrungen, Wirrungen" und "Frau Jenny Treibel", "Effi Briest" und dem "Stechlin" gelangen Fontane Werke, die zum Kanon der Weltliteratur gehören.
  • Produktdetails
  • rororo Monographien Nr.50145
  • Verlag: Rowohlt Tb.
  • 29. Aufl.
  • Seitenzahl: 192
  • Erscheinungstermin: Dezember 2013
  • Deutsch
  • Abmessung: 190mm x 113mm x 12mm
  • Gewicht: 180g
  • ISBN-13: 9783499501456
  • ISBN-10: 3499501457
  • Artikelnr.: 00016704
Autorenporträt
Nürnberger, Helmuth
Helmuth Nürnberger, Univ.-Prof., Dr. phil., geb. 1930 in Brüx in Böhmen, Studium der Philologie und Geschichte in Münster und Hamburg, lehrte neuere deutsche Literaturwissenschaft an den Universitäten Flensburg und Hamburg. Vorsitzender der 1990 in Potsdam gegründeten Theodor-Fontane-Gesellschaft. Buchveröffentlichungen: Hg. (mit W. Keitel) der «Werke, Schriften und Briefe» Theodor Fontanes (1962-1997); «Fontanes Welt» (1997). Veröffentlichungen zur deutschen und österreichischen Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts. Für «rowohlts monographien» schrieb er die Bände über Theodor Fontane, Johannes XXIII. und - zusammen mit Karen Baasch - Oswald von Wolkenstein.