Naturräume und Landschaften in Brandenburg und Berlin - Lutze, Gerd
26,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in ca. 2 Wochen
0 °P sammeln
    Gebundenes Buch

Die Landschaften von Brandenburg und Berlin wurden von den Eiszeiten stark geprägt und noch heute lassen sich viele der so entstandenen geomorphologischen Besonderheiten gut erkennen. Dieses Buch skizziert die eiszeitliche und nacheiszeitliche Entstehung und Entwicklung der Landschaften und ihres Formenschatzes sowie den Einfluss der geomorphologischen Bildungen auf die Landnutzungsformen. Die Naturräume und Landschaften werden mit einer innovativen Methode als 2D- bzw. 3D-Visualisierungen präsentiert, die erstmals die räumlichen Konstellationen äußerst klar und nachvollziehbar zur Geltung…mehr

Produktbeschreibung
Die Landschaften von Brandenburg und Berlin wurden von den Eiszeiten stark geprägt und noch heute lassen sich viele der so entstandenen geomorphologischen Besonderheiten gut erkennen. Dieses Buch skizziert die eiszeitliche und nacheiszeitliche Entstehung und Entwicklung der Landschaften und ihres Formenschatzes sowie den Einfluss der geomorphologischen Bildungen auf die Landnutzungsformen. Die Naturräume und Landschaften werden mit einer innovativen Methode als 2D- bzw. 3D-Visualisierungen präsentiert, die erstmals die räumlichen Konstellationen äußerst klar und nachvollziehbar zur Geltung bringen. Mit 33 einzigartigen Visualisierungen der Geomorphologie und Landschaftsnutzung Brandenburgs und Berlins sowie 50 farbigen Abbildungen, die die landschaftlichen Besonderheiten illustrieren.
  • Produktdetails
  • be.bra wissenschaft
  • Verlag: be.bra verlag
  • Seitenzahl: 159
  • Erscheinungstermin: 10. Juni 2014
  • Deutsch
  • Abmessung: 246mm x 227mm x 15mm
  • Gewicht: 768g
  • ISBN-13: 9783954100309
  • ISBN-10: 3954100304
  • Artikelnr.: 40015276
Autorenporträt
Gerd W. Lutze, Dr. sc. agr., geboren 1946, war bis 2011 wissenschaftlicher Mitarbeiter im Institut für Landschaftssystemanalyse des Leibnitz-Zentrums für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) in Müncheberg. Mit Landschaftsvisualisierungen von Joachim Kiesel, Martin Trippmacher und Lars Albrecht sowie einem Beitrag von Claus Dalchow.