Narrative internationaler Theaterfestivals (eBook, PDF) - Scherer, Nicola
29,99 €

inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
15 °P sammeln
  • Format: PDF


Internationale Theaterfestivals positionieren sich in der Dekade des Krisenhaften neu. Sie hinterfragen Theater als lokalen Ort der Verhandlung internationaler und globalpolitischer Themen. In welcher Weise sie zu kulturpolitischen Akteuren werden und welche Strategien die Kurator*innen der Festivals verfolgen, untersucht Nicola Scherer-Henze am Beispiel der Festivals »steirischer herbst«, »Zürcher Theater Spektakel«, »Festival Theaterformen« und »Internationales Sommerfestival Kampnagel« sowie des Nachwuchsförderprogramms »Internationales Forum« der Berliner Festspiele. Die Positionen der…mehr

Produktbeschreibung
Internationale Theaterfestivals positionieren sich in der Dekade des Krisenhaften neu. Sie hinterfragen Theater als lokalen Ort der Verhandlung internationaler und globalpolitischer Themen. In welcher Weise sie zu kulturpolitischen Akteuren werden und welche Strategien die Kurator*innen der Festivals verfolgen, untersucht Nicola Scherer-Henze am Beispiel der Festivals »steirischer herbst«, »Zürcher Theater Spektakel«, »Festival Theaterformen« und »Internationales Sommerfestival Kampnagel« sowie des Nachwuchsförderprogramms »Internationales Forum« der Berliner Festspiele. Die Positionen der Kurator*innen werden kontrastiert durch eine Außenperspektive aus Fördersicht, Kulturjournalismus und internationalem Festivalnetzwerk. Festival Studies at its Beginning!
  • Produktdetails
  • Verlag: transcript Verlag
  • Erscheinungstermin: 30. September 2020
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783839453575
  • Artikelnr.: 59261413
Autorenporträt
Nicola Scherer-Henze (Dr.in phil.), geb. 1982, lehrt und forscht am Institut für Kulturpolitik der Universität Hildesheim. Ihre Schwerpunkte sind Festival Studies, Philosophie für Kulturmanager*innen, Postheroisches/Partizipatives Kulturmanagement und neue Methoden für Lehre und Forschung.
Rezensionen
»Nicola Scherer entwickelt ein Analysetool, um internationale Festivals in ihrer Gesamtheit als Akteursnetzwerk beschreibbar zu machen. Sowohl in der Evaluierung von Festivals, als auch in der weiteren wissenschaftlichen Beschäftigung mit Festivals kann sich dieses Instrumentarium weiter bewähren. Außerdem liefert Scherers Plädoyer für offene Strukturen, Diversität und Freiräume bei Festivals Kulturmanagerinnen und Kuratorinnen wichtige Argumente gegenüber der Kulturpolitik.« Carola von Gradulewski, https://www.kulturmanagement.net, 27.05.2021 »Was die Monographie [...] auszeichnet, ist ihre Praxisnähe, die sie durch die Expertinnen-Interviews herstellt. Hier wird ein spannender Einblick in kuratorische Überlegungen geboten und die Positionierung internationaler Theaterfestivals im Kontext des weltpolitischen Geschehens diskutiert.« Hanna Huber, [rezens.tfm], 20.05.2021