Leistungsbewertung und Unterricht - Zaborowski, Katrin Ulrike;Meier, Michael;Breidenstein, Georg
44,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Entspannt einkaufen: verlängerte Rückgabefrist1) bis zum 10.01.2022
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

Worin liegt die Bedeutung von Zensuren für den Unterrichtsalltag? Wie hängen Unterrichtspraktiken und alltägliche Leistungsbewertung zusammen? Und wie unterscheidet sich der Umgang mit schulischer Leistungsbewertung zwischen dem Gymnasium und der Haupt- bzw. Sekundarschule? Diesen Fragen widmen sich die Analysen dieses Buches, die auf mehrjährigen teilnehmenden Beobachtungen im fünften bis siebten Schuljahr verschiedener Schulformen beruhen. In der Kontrastierung der Beobachtungen zeigt sich, dass ein bedeutsamer Unterschied der Schulformen in dem grundlegenden und je spezifischen Umgang mit schulischer Leistung als solcher liegt.…mehr

Produktbeschreibung
Worin liegt die Bedeutung von Zensuren für den Unterrichtsalltag? Wie hängen Unterrichtspraktiken und alltägliche Leistungsbewertung zusammen? Und wie unterscheidet sich der Umgang mit schulischer Leistungsbewertung zwischen dem Gymnasium und der Haupt- bzw. Sekundarschule? Diesen Fragen widmen sich die Analysen dieses Buches, die auf mehrjährigen teilnehmenden Beobachtungen im fünften bis siebten Schuljahr verschiedener Schulformen beruhen. In der Kontrastierung der Beobachtungen zeigt sich, dass ein bedeutsamer Unterschied der Schulformen in dem grundlegenden und je spezifischen Umgang mit schulischer Leistung als solcher liegt.

  • Produktdetails
  • Studien zur Schul- und Bildungsforschung 32
  • Verlag: VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • Artikelnr. des Verlages: 978-3-531-16808-1
  • 2011
  • Seitenzahl: 376
  • Erscheinungstermin: 5. April 2011
  • Deutsch
  • Abmessung: 210mm x 148mm x 23mm
  • Gewicht: 536g
  • ISBN-13: 9783531168081
  • ISBN-10: 3531168088
  • Artikelnr.: 26111352
Autorenporträt
Dr. Katrin U. Zaborowski ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Schulpädagogik und Grundschuldidaktik der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.
Dr. Michael Meier ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Allgemeine Pädagogik und Erwachsenenbildung an der Universität Flensburg.
Dr. Georg Breidenstein ist Professor für Erziehungswissenschaft, Schwerpunkt Grundschulpädagogik, an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.
Inhaltsangabe
Das Projekt 'Leistungsbewertung' und das methodische Vorgehen - Legitimierungspraktiken von Noten - Das Verhältnis von Leistungsbewertung und Unterricht - Praktiken des 'erfolgreichen' Schülers: Über das Verhalten des erfolgreichen Schülers - Die Herstellung von Unterrichtsorientierung - Schülerleistungen bewerten und benoten - Der gute Schüler? - Die Praktiken des Schulerfolgs u.a.


Rezensionen
"Zusammenfassend ein sehr lesenswertes Buch mit neuen Einsichten für alle, die sich mit der Bewertungs- und Benotungspraxis in unseren Schulen auseinandersetzen wollen." -- BDK-Mitteilungen (BDK e.V. Fachverband für Kunstpädagogik), 4-2011